Obst grillen

Gesunder Grillgenuss heißt: Obst auf den Grill. Bei schonender Zubereitung auf dem Grill bleiben Vitamine und Nährstoffe enthalten. Ob Bananen, Ananas oder Pfirsiche, alles kann man grillen. Für ein gelungenes Grilldessert ist Obst fast unerlässlich. Perfekt schmeckt es in Kombination mit Honig oder Vanilleeis. Aber auch als Füllung oder Beilage zu vielen Fleischgerichten ist es sehr gut geeignet. Weitere Inspirationen findest Du in unserer Rezepte-Datenbank.

Was soll auf den Grill?

Welcher Schwierigkeitsgrad?

Bevorzugtes Grillgut?

Welche Geschmacksrichtung?

Irgendeine Besonderheit?

Bestimmte Zubereitungsart?

Vorhandenes Zubehör?

Gewünschte Vorbereitungszeit?

Wie lange soll gegrillt werden?

Wie viele Gäste?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

Grillen mit Obst

Wer eine Grillparty ohne Dessert plant, verpasst das Beste. Viele meinen, Grillen von Obst wäre zeitaufwändig oder umständlich. Dabei ist es überaus simpel mit Hilfe von Früchten attraktive Nachspeisen mit Rauchnote zu kreieren, welche in jeglicher Hinsicht begeistern. Obstspieße sind ein gutes Beispiel. Andere verzichten auf einen Nachtisch, weil die Inspiration fehlt. Wir möchten Zubereitung und Rezeptsuche erleichtern und haben rundum Grillobst ein individuelles Arrangement mit Anregungen erstellt, das wir kontinuierlich erweitern. So kannst Du Deine Lieben mit süßen Verführungen verwöhnen und Grillmenüs mit reichlich Vitaminen ergänzen.

Mit unserem Rezeptfinder beschleunigst Du die Recherche nach Rezeptideen über das Setzen von Filtern. Neben der Einstellung des gewünschten Schwierigkeitsgrades kann es sich lohnen eine Geschmackrichtung festzulegen. Suchst Du zum Obst Grillen Rezepte mit exotischem Charakter, werden nach der Filtereinstellung „exotisch“ passende Rezepte vorgeschlagen. Darunter gegrillte Bananen mit Kokosmilch. Darf es stattdessen „rustikal“ zugehen, werden Alternativen wie Datteln im Speckmantel präsentiert.

Zu den Rezepten

Obst zum Grillen: Welche Sorten sind geeignet?

Bruzzzler Grillkorb ab 21,95 € Produkt anschauen Hervorragend geeignet für den Grill sind folgende Früchte:

  • Ananas
  • Apfel
  • Aprikosen
  • Avocado
  • Bananen
  • Birnen
  • Erdbeeren
  • Feigen
  • Mango
  • Melonen
  • Nektarinen
  • Papaya
  • Pfirsiche
  • Trauben

Da der Kürbis botanisch nicht eindeutig dem Gemüse oder Obst zugeordnet werden kann, möchten wir ihn in die Liste für Grillobst aufnehmen. Zwar ist er in der Herbstküche oft in Suppen vertreten, feiert aber auch in Form von Desserts große Auftritte. Man denke nur an Kürbis-Cupcakes oder Pumpkin Pie, den amerikanischen Kürbiskuchen für Thanksgiving, Weihnachten und Halloween. Zum Grillen ist der Hokkaido praktisch, weil er mit Schale verzehrt wird.

Zu den Rezepten

Saisonale Produkte bevorzugen

Um von Frische und maximalem Geschmack zu profitieren, ist es vorteilhaft, Obst möglichst nach Saisonkalender einzukaufen. Erdbeeren zum Wintergrillen im November? Das muss wirklich nicht sein. Schließich müsste das Obst importiert werden, was lange Transportwege bedeutet und mit Vitaminverlusten einhergeht. Wir empfehlen deshalb saisonale Sorten aus der Region. Bei exotischen Früchten aus dem Süden wie Ananas oder Bananen geht das zwar nicht, heimische Früchte wie Äpfel, Birnen oder Beeren schmecken aus regionalem Anbau aber besser.

Zu den Rezepten

Zubereitungsmöglichkeiten

Lodge » Grillpfanne aus Gusseisen, leless Oval ab 34,04 € Produkt anschauen Besonders einfach gelingt Obst vom Grill mit Spießen aus Holz oder Metall. Die Früchte müssen lediglich in mundgerechte Stücke geschnitten und aufgespießt werden. Die Variationen sind grenzenlos. Obstspieße können mit bunten Fruchtkombinationen wie Erdbeeren, Bananen und Trauben bestückt werden, oder gemischt mit Fisch, Fleisch, Meeresfrüchten und Gemüse. Beim vegetarisch Grillen wäre Grillkäse eine Option, beim vegan Grillen Fleischersatz wie Tofu oder Seitan.

Während sich Ananas ideal zum Zubereiten mit Geflügel eignet, sind Datteln perfekte Begleiter für Schweinefleisch oder Bacon und Feigen passen super zu Käse. Darüber hinaus gibt es gewisse Extras, die das Obstspieße-Grillen zum Blickfang avancieren lassen. Bestes Beispiel: Erdbeer-Spieße mit Marshmallows. Derartige Spieße ergeben feine Dessert, die sich gut vorbereiten lassen und fix fertig sind. Gleichzeitig kannst Du Fruchtspieße zum komfortablen Grillen von Obst einsetzen, die Früchte anschließend vom Spieß schieben und dekorativ auf Desserttellern inszenieren.

Große Obststücke kannst Du natürlich auch so auf Deinen Grillrost legen. Wenn es etwas kleinteiliger wird, empfiehlt sich eine Grillpfanne oder eine Grillplatte. Damit kann Dir nichts durch den Rost rutschen und die Obststücke können auch noch während des Grillens mariniert, alkoholisiert oder mit Honig beträufelt werden.

Zu den Rezepten

Gefüllt, verpackt oder als Solist

Ähnlich wie beim Grillen mit Gemüse, kannst Du Obst füllen, solo grillen oder als Päckchen vorbereiten. Welche Zubereitungsart vorteilhaft ist, hängt von der Sorte ab. Schöne Pfirsiche lassen sich nach dem Entsteinen raffiniert mit Käse oder Nussmischungen füllen, Äpfel mit Nüssen und Marzipan sind als herrlich duftende Bratäpfel vom Grill gleichermaßen überzeugend. Melonen können sowohl ausgehöhlt und mit gegrilltem Obst und Feta gefüllt oder in Spalten geschnitten werden. Zur Zubereitung von dekorativen Obstringen, greifst Du zu Ananas und Apfel. Birnen sind gefüllt mit Käse oder halbiert gegrillt ein Gedicht.

Kleine Obstsorten wie Trauben oder Beeren werden als Obstpäckchen vor dem Absturz durch den Grillrost bewahrt. Zum Verpacken stehen Alufolie oder Bananenblätter als umweltfreundliche Alternative zur Verfügung. Noch bequemer lässt sich Obst grillen mit einem Gemüsekorb. Früchte nach Herzenslust hineingeben und Du bist nur wenige Minuten von einem leckeren Dessert entfernt! In Sachen Komfort toppt das nur die Banane: Sie wird ungeschält auf den Grill gelegt und von beiden Seiten wenige Minuten gebrutzelt, bis die Schale komplett schwarz ist.

Dass Früchte nicht nur im Dessert vom Grill kommen müssen, sondern auch beim Hauptgang oder als Grillbeilagen toll zur Geltung kommen sowie für Salate zum Grillen geeignet sind, beweisen diese originellen Rezepte:

Egal ob exotisch, mediterran oder mit scharfer Prise. Egal ob als Vorspeise im Salat, Beilagen zum Grillen mit Gemüse, Hauptmahlzeit oder Nachspeise: Beim Obst Grillen kommt jeder auf seine Kosten.

Weitere Rezepte für Grillobst hat ein Chefkoch gegenüber Galileo verraten:

Zu den Rezepten

Obst marinieren und servieren

Ankerkraut » Einhorn“, Gewürz für Desserts Produkt anschauen Gegrilltes Gemüse erhält dank Marinade unwiderstehliche Aromen. Das Marinieren ist ebenfalls angebracht, wenn Obst auf dem Grill landet. Allerdings kommen in der süßen Grillküche weniger Paprikapulver oder BBQ-Saucen zum Einsatz, sondern Zutaten, welche den fruchtigen Charme von Banane, Erdbeere und Co. unterstreichen. Zum Einpinseln vor dem Grillen, ist folgendes verwendbar:

  • Fruchtliköre
  • Kirschwasser
  • Ahornsirup
  • Agavendicksaft
  • Honig
  • Säfte
  • geschmacksneutrales Öl

Als Zutaten für Obstfüllungen oder als Ergänzung für Frucht Marinaden außerdem gefragt:

  • Kokosflocken
  • Vanille
  • Zimt
  • Nusskrokant
  • Mandeln
  • Nüsse
  • Kuvertüre
  • Schoko-Streusel
  • Chili-Flocken
  • Ingwer
  • Karamell
  • Minzblätter
  • Basilikum
  • Rosmarin
  • Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer

Serviere gegrilltes Gemüse mit Eis, Nuss-Nougat-Creme, Honig, Zimt-Zucker oder einem Sirup und beschere Dir und Deinen Gästen den krönenden Abschluss beim Essen! Erwartest Du Veganer, kommen ausschließlich Zutaten ohne tierische Bestandteile infrage! Honig oder herkömmliches Sahneeis wären beim veganen Barbecue tabu.

Zu den Rezepten

Tipps zum Obstgrillen

VorbereitungObst immer von Kerngehäuse und Schale befreien. Die natürliche Hülle bleibt nur bei Bananen dran. Grillschalen/Gemüsekörbe mit geschmacksneutralem Fett einpinseln. Butterschmalz ist hoch erhitzbar und dient als optimaler Geschmacksverstärker. Wenn in einer Grillschale zuvor Fisch oder Fleisch gegrillt wurde, solltest Du sie austauschen, um den Obstgeschmack nicht zu schmälern.
GarzeitenBeim Obstspieße Grillen mit Fleisch, Fisch oder Grillkäse die Garzeiten beachten und Zutaten falls nötig vorgaren. Gleiches gilt beim Obst und Gemüse Grillen am Spieß. Pfirsiche sind bereits in unter drei Minuten fertig. Der Großteil der Früchte benötigt stattdessen bis zu 15 Minuten bei mittlerer Temperatur. Werden beim Grillen Gemüse und Früchte gemischt, ist die Abstimmung das Nonplusultra, um matschigem Grillgut vorzubeugen.
GrillenObst bei geringer bis mäßiger Hitze grillen. Wenn möglich nicht direkt über der Glut, sondern in weniger heißen Zonen.

Zu den Rezepten

Noch mehr Inspiration

Zur Ideenfindung sind Abstecher in unsere Grillrezepte Kategorien für Grillen vegetarisch, Grillen Vegan und Grillgemüse ratsam. Zwar steht dort Obst nicht im Fokus, aber die vielfältigen Rezepte liefern Inspiration für Eigenkreationen. Viele Rezepte kannst Du mit einem fruchtigen Charakter perfektionieren oder in ein außergewöhnliches Festmahl verwandeln. Sei kreativ und probiere etwas Neues!

Und falls Du in unserer Rezeptwelt nicht fündig wirst, hilft vielleicht die passende Grill-Lektüre.

BBQ.LOVE durchsuchen…