Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 598.248 Zugriffe in der Grillsaison 2022

Gegrillte Bananen in Kokosmilch

Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Einsteiger
Ideal für
4 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 10 min.
Grillzeit
ca. 10 min.
Geschmack
Exotisch, Fruchtig und Süß
Besonderheiten
Vegan und Vegetarisch
Grillgut
Obst
Zubehör
Spieße

Zutaten für Gegrillte Bananen in Kokosmilch

4 Bananen
1/8 lKokosmilch
2 EsslöffelZucker
Rezept drucken / PDF

Die süßesten Früchte

Bananen werden bei uns üblicherweise geschält und dann gegessen. Dabei lassen sich mit dieser Frucht wunderbare Gerichte kreieren. Die Thailänder und Indonesier machen uns das gerne vor. Zugegeben, das Klima dort erlaubt den Einheimischen eigene Bananenstauden im Garten, das dürfte in unseren Gefilden eher mühsam werden. Dennoch sollten wir der Banane etwas mehr Aufmerksamkeit schenken.

Sirup einkochen

Gegrillte Bananen runden einen Barbecue-Abend wunderbar ab. Für unsere Kokosmilch-Bananen wird zunächst ein Sirup hergestellt. Dazu wird der Zucker zusammen mit der Kokosmilch eingekocht. Allzu dickflüssig sollte der Sirup allerdings nicht werden. Die Bananen in zwei Zentimeter dicke Stücke schneiden und auf die Schaschlick-Spieße stecken. Holzspieße am besten vorher wässern. Die Bananenspieße im Kokossirup wenden oder gut damit bepinseln. Zehn Minuten auf dem Grill reichen, um sie herrlich duften und goldbraun werden zu lassen. Anschließend die Bananen mit dem übrig gebliebenen Sirup beträufeln.

Warum ist die Banane denn nun krumm?

Bananenpflanzen sind Stauden, auch wenn diese fünf bis sechs Meter hoch werden können und fast aussehen wie Bäume. Aus den Blüten der Pflanze wachsen die Früchte, das dauert fast zwölf Monate. Die Früchte sind zunächst von Blättern geschützt. Wenn diese Blätter abfallen, strecken sich die Früchte der Sonne entgegen, ändern also die Wuchsrichtung. Und genau dadurch krümmen sie sich.

Rezept teilen

Mehr vom Grill…