Gusseisen Grillpfanne

Eine gusseiserne Grillpfanne kann Dich jahrelang begleiten. Wenn man ihr ab und an etwas Pflege angedeihen lässt, ist sie eigentlich unverwüstlich. Du kannst eine Gusspfanne auf dem Holzkohlegrill, dem Gasgrill oder auch über offenen Feuer benutzen. Natürlich kannst Du sie auch auf einer herkömmlichen Herdplatte nutzen, denn wie jede andere Bratpfanne braucht auch eine Gusseisenpfanne Hitze von unten. Woher sie die bekommt, ist ziemlich egal. Pfannen aus Gusseisen muss man in der Regel zunächst richtig einbrennen. Mitunter kann man auch bereits eingebrannte Eisenpfannen kaufen, das ist dann vom Hersteller angegeben.

Die Qual der Wahl: Was suchst Du?

Was für ein Produkt?

Anfänger oder Profi?

Welche Art Grill darf es sein?

Bevorzugte Grillart?

Wie mobil möchtest Du sein?

Wie groß darf er werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Ansprüche an den Rost?

Darf es rauchen?

Anfänger oder Profi?

Etwas Konkretes?

Kohle ist nicht gleich Kohle?

Was soll gereignigt werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Lektüre welcher Art?

Einen Buchwunsch?

Bestimmter Autor im Kopf?

Magazin welcher Art?

Anfänger- oder Profi-Lektüre?

Was soll auf den Grill?

Welches Geflügel?

Welches Gemüse?

Welches Obst?

Welches Rind?

Welches Schwein?

Welches Wild?

Welcher Fisch?

Welche Wurst?

Gewünschte Haltbarkeit?

Bevorzugte Herkunft?

Wie hergestellt?

Existiert eine Unverträglichkeit?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

Wie funktioniert eine Grillpfanne und warum sollte ich Gusseisen wählen?

Eine Grillpfanne kannst Du als Alternative zum Grill in Deiner Küche auf dem Herd einsetzen oder als ergänzendes Element auf dem Grillrost. Klassische Grillpfannen verfügen über einen geriffelten Boden, der dem Grillgut das charakteristische Muster verpasst, das man vom Grillen kennt. Die Rillen sind zudem für eine knusprige Oberfläche sowie Röstaromen verantwortlich. Weil Lebensmittel darauf keinen vollständigen Kontakt zur Pfanne haben, sammelt sich darunter Flüssigkeit, welche beim Verdampfen dem Austrocknen des Grillguts vorbeugt und saftige Ergebnisse gewährleistet. Außerdem sparst Du Öl.

Geriffelte Pfannen sind für die Zubereitung von Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst prädestiniert. Modelle ohne Rillenprofil sind gefragt, wenn der vollständige Kontakt erwünscht ist, wie bei Spiegelei, Pfannkuchen oder Bratkartoffeln.

Gusseisen punktet bei Grillpfannen mit zahlreichen Vorteilen

RobustheitOberfläche ist extrem strapazierfähig und lässt sich von Stößen oder Grillbesteck nicht beeindrucken. Hohe Temperaturen sind kein Problem.
LanglebigkeitGusseisen überlebt Generationen.
VielfaltErstklassig zum Grillen, Schmoren, Braten.
FlexibilitätFür Holzkohlegrill und Gasgrill, alle gängigen Herdarten (inkl. Induktion) und Backofen geeignet.
GeschmackNatürliche Patina überträgt ein intensives Brat- und Grillaroma, wodurch beispielsweise Bratwurst, gegrillte Hähnchenbrust, Rinderfilet, Entrecôte und Fisch wunderbar schmecken. Gusseisen ist ein hervorragender Wärmespeicher und überzeugt mit gleichmäßiger Hitzeverteilung. Ideale Bedingungen für saftige Steaks.
KomfortAntihaftverhalten erleichtert Zubereitung. Egal ob Gemüse, Fleisch, Fisch oder gegrilltes Obst.
GesundheitSchonende Zubereitung von empfindlichem Grillgut wie Pilzen, Zucchini und Obst, weshalb eine Grillpfanne aus Gusseisen ein sinnvolles Zubehör für veganes und vegetarisches Grillen darstellt. Wertvolle Vitamine bleiben erhalten. Unbeschichtete Pfannen reichern Lebensmittel mit Eisen an.
EnergieeffizienzSpart als Wärmespeicher Energie.

 

Zu den Produkten

Kaufberatung und Rezeptvielfalt

Du weißt nicht, welche Grillpfanne Du kaufen sollst? Um die Entscheidung zu erleichtern, haben wir aus der Angebotsmasse einige der besten Produkte ausgewählt. Hier thematisieren wir entscheidende Faktoren und einige Empfehlungen:

Größen und Formen

Grillpfannen aus Gusseisen sind sehr vielfältig. Gängig sind folgende Ausführungen:

  • oval
  • rund
  • rechteckig

Ovale Grillpfannen sind zur Verwendung auf zwei Herdplatten optimal. Sie bieten mehr Platz und ihre Form bringt Flexibilität beim Kochen. Runde mit maximal 25 Zentimeter Durchmesser sind für Single- oder 2-Personen-Haushalte ausreichend. In ovalen und rechteckigen Pfannen haben größere Fleischstücke oder ganze Fische Platz, was in kleinen runden Kochgefäßen weniger gut klappt. Eine Empfehlung ist die Santos Fajitapfanne, dessen Name auf das gleichnamige Gericht mit gegrilltem Rindfleisch aus der Tex-Mex-Küche zurückzuführen ist. Dank dekorativem Design lassen sich Lachs, Dorade und Co. ansprechend servieren.

Auch hinsichtlich der Höhe gibt es Unterschiede. Bereitest Du oft Risotto oder Ratatouille zu, ist rundes Zubehör mit glattem Boden und niedrigem Rand vorteilhaft, wie die Produkte von Outdoorchef oder Santos. Wer vorwiegend Schmorgerichte mag, greift besser zu einer tiefen Grillpfanne mit Deckel. Als Beispiel dient der Bratentopf von Weber. Mit vorgewärmtem Deckel machst Du Dir den Oberhitze-Effekt zunutze. Sogar hohe Varianten zum Backen von Brot im Smoker oder Backofen sind verfügbar.

Für die asiatische Küche wäre eine Wokpfanne die richtige Wahl. Neben der 35 cm großen Pfanne von Moesta-BBQ garantiert die Alternative von Santos feinste Speisen mit asiatischem Charme. Besonders kreativ kochst Du in der Cast Iron Wedge Pfanne von Camp Chef. Sie verfügt über acht getrennte Zonen für Tortillas, Gemüse, Brot und vielem mehr. Portionieren wird zum Kinderspiel und das Ergebnis wirkt eindrucksvoll.

Alternativen zur Grillpfanne aus Gusseisen sind das perforierte Santos Modell aus Edelstahl sowie Gemüsekörbe. Kleines und empfindliches Grillgut rutscht nicht durch den Rost und lässt sich separat von Fisch und Fleisch grillen.

Abnehmbarer Griff

Eine Grillpfanne mit abnehmbarem Griff hat folgende Vorteile:

  • Sie passt komfortabler in den Ofen
  • Beim Servieren nimmt sie weniger Fläche an Anspruch, kein störender Griff beim Essen
  • Platzsparendes Verstauen im Küchenschrank

Was ist Emaille und was bringt das bei Grillpfannen?

Emaille ist eine bei 850°C aufgetragene Schutzschicht, welche die Pfanne haftreduziert und pflegeleichter macht. Die Schicht gilt bis 450°C als hitzebeständig. Kauf nicht das billigste Modell, da Emaille ihren Preis hat! Sind Grillpfannen aus Gusseisen emailliert, darf Spülmittel zum Einsatz kommen und das Einölen nach Gebrauch ist nicht nötig. Emaillierte Kochgefäße sind vor Korrosion sicher.

Keramik als Alternative?

Neben Emaille-Grillpfannen gibt es Produkte mit Keramikbeschichtung. Während bei WMF die Bezeichnung CeraDur® auf die Keramikbeschichtung aufmerksam macht, ist es bei Silit CeraProtect®. Wirf vor dem Kauf einen Blick auf einen Keramikgrillpfanne Test, um einen möglichst hochwertigen Küchenhelfer zu ergattern. Im Gegensatz zu Gusseisen sollte man nicht mit scharfen und spitzen Gegenständen darin hantieren. Noch sensibler gegenüber Kratzern reagiert übrigens die Teflonbeschichtung, die unter anderem Tefal vertreibt.

Zu den Produkten

Einbrennen erforderlich?

Beim Kauf unbeschichteter Grillpfannen aus Gusseisen musst Du prüfen, ob sie eingebrannt werden müssen. Viele Modelle sind direkt einsatzbereit. Falls nicht, gibt es mehrere Methoden zum Einbrennen. Während diesem Vorgang entsteht eine Schutzschicht, die das Kochgefäß nutzbar macht und vor Korrosion bewahrt. Das Einbrennen erfolgt einmalig, kann aber bei Rost oder Beschädigung der Patina wiederholt werden. Wie das Ganze funktioniert, erklären die Pfannenhelden im Video:

Zu den Produkten

Was kostet eine Grillpfanne?

Das kommt auf Qualität und Größe an. Manche Marken, wie Camp Chef, präsentieren günstige Grillpfannen für rund 30 Euro, während andere Modelle über 50 Euro kosten. Die Grillplatte von Big Green Egg beispielsweise liegt bei Amazon derzeit knapp unter 100 Euro, die Lodge-Pfanne bei über 60 Euro. Aufgrund der Langlebigkeit lohnt sich die Investition.

Zu den Produkten

Welches Öl ist für die gusseiserne Grillpfanne geeignet?

Zum Grillen und Braten in der Grillpfanne brauchst Du ein Öl mit hohem Rauchpunkt. Geeignet sind:

  • Arganöl
  • Erdnussöl
  • Sesamöl
  • Palmöl
  • Sonnenblumenöl
  • Kokosöl
  • Traubenkernöl

Nicht wundern, wenn Bratgut zunächst anklebt! Das ist normal. Warte ab und löse Fleisch, Fisch und Co. keinesfalls gewaltsam. Mit Geduld wirst Du feststellen, dass sich Grillgut wenden lässt, sobald es die Temperatur der Pfanne angenommen hat.

BBQ.LOVE durchsuchen…