Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 919.902 in der Grillsaison 2022

Schweinesteak mit rotem Pfeffer

Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Hobby-Griller
Ideal für
4 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 10 min.
Grillzeit
ca. 6 min.
Geschmack
Rustikal und Scharf
Grillgut
Schwein

Zutaten für Schweinesteak mit rotem Pfeffer

2 ELHonig
1 ELTomatenmark
Eine Handvoll rote Pfefferkörner
Etwas Salz
Etwas Olivenöl
Etwas Paprikapulver
2 kleineChilischote
4 Schweinesteaks
Rezept drucken / PDF

Der Genussklassiker

Schweinefleisch ist noch immer der Deutschen liebstes Fleisch. Und es gehört unbedingt auf den Grill. Verbannt die Bilder von fertig marinierten Steaks aus dem Supermarkt, die anschließend tot gegrillt werden, aus euren Köpfen. Den richtigen Garpunkt zu treffen ist für Schweinefleisch nicht minder wichtig wie für Rindfleisch. Und ein hochwertiges Ausgangsprodukt ist wichtige Voraussetzung für ein genussvolles Ergebnis. Dafür sollte man keine vorgeschnittene Ware kaufen, sondern sich die Steaks beim Metzger mit mindestens zweieinhalb bis drei Zentimeter Dicke zuschneiden lassen. Die Marinade machen wir selbstverständlich selbst.

Für die Marinade

  • 2 EL Honig
  • 1 EL Tomatenmark
  • rote Pfefferkörner
  • Paprikapulver
  • 2 kleine Chilis, getrocknet
  • Olivenöl

Pfefferkörner, Paprika und Chilis im Mörser zerkleinern. Einige Pfefferkörner zurücklegen. Wer es nicht ganz so scharf mag, der nimmt nur eine Chili, oder verzichtet ganz darauf. Die zerstoßenen Gewürze mit dem Honig und dem Tomatenmark vermengen. Die Masse mit dem Olivenöl (ruhig reichlich) vermischen.

Das Fleisch

  • 4 Schweinesteaks

Egal, für welche Schweinesteaks du dich entscheidest, ob die fettreicheren Nackensteaks oder die Steaks vom mageren Schweinelachs, in der Marinade fühlen sich alle wohl. Die Marinade gut auf den Steaks verteilen. Für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Der Grill darf heiß sein, aber nicht zu heiß. Die Steaks von beiden Seiten drei bis vier Minuten grillen. Macht den Drucktest, um festzustellen, welchen Garpunkt das Fleisch erreicht hat. Anrichten und mit roten Pfefferkörnern und grobem Salz schmücken.

Rezept teilen

Mehr vom Grill…