Abdeckhauben

Brauch man die? Jein. Wenn du einen dieser günstigen Dreibeingrills hast, dann mag sich die Investition in eine Abdeckhaube nicht wirklich lohnen. Wenn du allerdings einen Master Touch GBS auf deiner Terrasse stehen hast, dann solltest du das Schätzchen entsprechend schützen. Ganz klar: Hochwertige Grillgeräte, an denen man lange Jahre Freude haben will, sollte man vor Wind und Wetter, vor Laub und Staub, entsprechend schützen. Fast alle Hersteller bieten entsprechende Abdeckhauben für ihre Grills an. Es gibt allerdings auch einige Universal-Grillabdeckungen, die man problemlos den gängigen Markengrills überstülpen kann.

Die Qual der Wahl: Was suchst Du?

Was für ein Produkt?

Anfänger oder Profi?

Welche Art Grill darf es sein?

Bevorzugte Grillart?

Wie mobil möchtest Du sein?

Wie groß darf er werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Ansprüche an den Rost?

Darf es rauchen?

Anfänger oder Profi?

Etwas Konkretes?

Kohle ist nicht gleich Kohle?

Was soll gereignigt werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Lektüre welcher Art?

Einen Buchwunsch?

Bestimmter Autor im Kopf?

Magazin welcher Art?

Anfänger- oder Profi-Lektüre?

Was soll auf den Grill?

Welches Geflügel?

Welches Gemüse?

Welches Obst?

Welches Rind?

Welches Schwein?

Welches Wild?

Welcher Fisch?

Welche Wurst?

Gewünschte Haltbarkeit?

Bevorzugte Herkunft?

Wie hergestellt?

Existiert eine Unverträglichkeit?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

Ausschlaggebende Qualitätskriterien und Entscheidungshilfen

Dein Grill steht nicht das ganze Jahr über draußen, sondern die meiste Zeit in Garage, Gartenhaus oder Keller? Dann wäre eine teure Schutzhaube aus Hightech-Material unnötig. Eine einfache Hülle zum Schutz vor Staub wäre völlig ausreichend. Sobald Grillgeräte aber vorwiegend draußen bleiben, ist die Verwendung hochwertiger Produkte empfehlenswert. Schließlich leiden die Grillmaterialien unter ständiger UV-Strahlung, Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit und Schmutz. Selbst die besten Rohstoffe, die robustesten Oberflächen und Konstruktionen können diesen äußeren Einflüssen nicht unendlich lange standhalten. Mit einer Grillabdeckung schonst Du alle Komponenten und verlängerst die Lebensdauer Deines Grills. Auch die Optik profitiert und Du musst weniger putzen.

Material

Bei billigen Materialien hinterlassen insbesondere UV-Strahlung und Hitze schnell unverkennbare Spuren. Die Abdeckhauben werden porös und reißen. Aber auch Frost und Nässe ziehen sie in Mitleidenschaft. Zudem ruft die Sonneneinstrahlung optische Einbußen hervor, weil sie Schutzhüllen ausbleicht. Das schadet dem Grill zwar nicht, sieht aber ungepflegt aus. Weber rüstet seine Abdeckhauben beispielsweise mit UV-Stabilisatoren aus, um entsprechend vorzubeugen. Allerdings musst Du auf die teureren Premium Produkte zurückgreifen. Die Standard Abdeckungen verfügen nicht über dieses Extra und sind deutlich weniger strapazierfähig.

Bei höchsten Ansprüchen sollten Grillhauben reißfest sowie lichtbeständig sein und über einen zuverlässigen UV- und Regenschutz verfügen. Auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt dürfen kein Problem sein. Stichwort: Frostbeständigkeit. Achte außerdem darauf, ob der Wetterschutz lediglich als „wasserabweisend“ oder „wasserdicht“ gekennzeichnet sind. Die wasserundurchlässige Version ist für die Aufbewahrung im Freien ganz klar die bessere Wahl. Stehen Grills an einer überdachten und windgeschützten Stelle, spielt Regen keine Rolle und die Wasserdichtigkeit kann vernachlässigt werden.

Häufig kommen Polyester, Vinyl, Polyvinylchlorid (PVC), Beschichtungen aus PU (Polyurethan) und Nylon (Polyamid) zum Einsatz. Letztere Faser wird unter anderem als abriebfestes und schmutzabweisendes Oxford-Nylon bei Monolith Abdeckhauben verarbeitet. Ripstop-Nylon besitzt eine besonders hohe Reißfestigkeit und ist gegenüber Polyester besser gegen Abrieb geschützt.

Verarbeitung

Doppelt- oder Dreifach-Nähte sowie Verstärkungen an Kanten verleihen Abdeckhauben Stabilität und machen sie unempfindlicher gegenüber Löchern und Rissen.

Verschlüsse

Wird es richtig windig, ist die Abdeckhaube schneller weg als Du denkst. Mit Zugleinen oder Klettverschlüssen kannst Du sie zuverlässig befestigen und verhindern, dass sie davonfliegt, sobald der Wind darunter gelangt. Das Festzurren und Lösen des Verschlusssystems muss schnell und bequem möglich sein.

Bei einigen Grillgeräten besteht die Gefahr, dass sie umkippen und beschädigt werden, wenn der Wind ordentlich pfeift. Das gilt beispielsweise besonders für Standgrills mit erhöhtem Schwerpunkt. Droht ein Sturm, solltest Du Deinen Grill in Sicherheit bringen und an einen windgeschützten Platz stellen.

Atmungsaktivität

Verschlusssysteme sind gut, bei nicht atmungsaktiven Materialien besteht allerdings das Risiko, dass sich Feuchtigkeit unterhalb der Abdeckhaube staut. Das fördert Korrosion und schon bald beginnt der Grill zu rosten. Es sei denn, er ist aus Edelstahl oder einem anderen vor Rost geschützten Material gefertigt. Dennoch: Staunässe und die damit einhergehende Feuchtigkeit ist auf Dauer nie gut. Neben Korrosion kann auch Schimmel die Folge sein.

Wasserdichte Grillhauben aus atmungsaktivem Gewebe transportieren Feuchtigkeit von innen nach außen, lassen aber kein Regen hindurchdringen. Diese Ausrüstung kennst Du vielleicht von Deiner Outdoorjacke. Sie hält Dich dank innovativer Membran trocken, ohne dass Du unangenehm ins Schwitzen kommst. Luftdurchlässige Grillschutzhüllen mit Atmungsaktivität sorgen dafür, dass Kondenswasser am Grill zügig abtrocknet und Wasserdampf entweicht. Einige Hüllen weisen Netzeinsätze auf, um die Luftdurchlässigkeit zu steigern und den Feuchtigkeitstransport zu verbessern.

Öffne Verschlüsse an der Grillabdeckung bei Windstille! Feuchte Oberflächen trocknen dann schneller ab. Oder Du ziehst die Haube komplett runter und gönnst dem Grillgerät etwas Frischluft. Ösen, Schlaufen oder die Griffe für bequemes Handling erlauben das Aufhängen der Abdeckungen und beschleunigen die Trocknung.

Passform

Entsprechen Abdeckhauben der Form des Grills, hat das positiven Einfluss auf den Gesamteindruck und die Angriffsfläche für Wind minimiert sich. Ist die Grillabdeckung jedoch zu groß, flattert sie herum und das Wetter hat leichtes Spiel. Ist sie zu klein, wird ein Teil des Grills den Umwelteinflüssen ausgesetzt. Liegt sie zu stramm an, kann die Luft nicht zirkulieren.

Für perfekten Schutz ist es deshalb ratsam die Abdeckhaube direkt beim Grillhersteller zu beziehen oder zumindest universelle Alternativen zu wählen, die den Abmessungen des Grills entsprechen. Höhe, Tiefe und Breite müssen stimmen. Für sämtliche Outdoor-Artikel sind passende Abdeckhauben erhältlich. Ob rundlich für Kugelgrills, eckig für Gasgrillwagen, individuell für Terrassenheizer oder im Miniformat für Tischgrills.

Griffe

Bei größeren Grills sind Schlaufen zum komfortableren Über- und Abziehen nützlich. Bei optimaler Passform gestaltet es sich ansonsten womöglich etwas umständlich das Material zu Greifen. Integrierte textile Griffe erleichtern die Handhabung.

Reinigung

Die wenigsten Abdeckhauben müssen in die Waschmaschine, einigen Materialien würde das sogar schaden. Stattdessen genügt es sie feucht abzuwischen und draußen trocknen zu lassen. Müssen Grillabdeckungen jedoch viel aushalten, sparen waschbare Modelle wertvolle Zeit.

Auch Gasflaschen kannst Du mit Abdeckhaube ausstatten. Gasflaschenhüllen verpassen den Brennstoffbehältern eine dekorative Optik und müssen feuerfest sein. Bei manchen Produkten, wie der Style Black Abdeckung von Enders, umfasst der Lieferumfang Silikonfüße für die Gasflasche, um unschönen Rosträndern auf Balkon und Terrasse vorzubeugen.

Zu den Produkten

Für mobile Grills: Tragetasche und Schutzhülle vereint

Für portable Grills präsentieren Hersteller praktische Tragetaschen, die sich zum Transportieren und Aufbewahren eignen. Als Beispiel dient die wasser- und schmutzabweisende Transporttasche für den Campinggrill Explorer von Enders aus PVC. Mit verstellbarem Schulterriemen, Innenfächern und 2-Wege-Reißverschluss ein hilfreiches Zubehör für unterwegs und zum Lagern zuhause. Für den Langzeiteinsatz unter freiem Himmel sind solche Taschen zwar nicht konzipiert, angesichts der kompakten Größe der Grills macht das aber auch keinen Sinn. Tragbare Grillgeräte lassen sich in Haus oder Garage platzsparend verstauen.

Worauf es ankommt, wenn Grills für längere Zeit eingelagert werden sollen, kannst Du in unserer Abteilung für Weber Abdeckhauben nachlesen. Auch auf Pflegetipps und die korrekte Lagerung von Elektrogrills gehen wir im Ratgeberteil ein.

Zu den Produkten

Der BBQ.LOVE Preisvergleich

Abhängig von Größe, Material und Verarbeitung kosten Grillabdeckungen ordentlich Geld. Die originale Wetterschutzhaube für Weber Genesis 300 Gasgrills startet momentan zum Beispiel bei knapp 120 Euro, für die Summits bei 190 Euro. Über BBQ.LOVE kannst Du unabhängig von Öffnungszeiten online bestellen und effektiv sparen. Klick einfach die favorisierte Abdeckung aus unserer Vorauswahl an und schau die Liste mit Onlineshops in Ruhe durch. Der günstigste Anbieter steht ganz oben. Nutz das Sparpotenzial!

Steht der Kauf eines neuen Grills an, ist ein Set inklusive Abdeckhaube gegenüber dem Einzelkauf preiswerter.

BBQ.LOVE durchsuchen…