Grillhersteller

Will man Qualität, setzt man in der Regel auf bekannte Marken der großen Grillhersteller. Sie alle haben ihre ganz eigene Geschichte, die sie bekannt gemacht hat. Die Marke Weber ist untrennbar mit dem Kugelgrill verknüpft, Napoleon wurde mit seinen Gasgrills berühmt und Rösle als das Unternehmen, das alle Geräte im Allgäu produzieren lässt. Hinter Barbecook stehen pfiffige Belgier, die mit Innovationsreichtum glänzen, Broil King lockt mit unschlagbaren Garantien auf ihre Grills, Outdoorchef perfektioniert den Kugelgrill, während Char Broil wiederum mit Gasgrills groß geworden ist. Das Unternehmen Landmann war einer der Pioniere auf dem deutschen Markt und zählt heute zu den größten Grillanbietern in Europa. Die Urknall-Hitze eines Beefer Grills hingegen ist noch dabei, die Weltmärkte zu erobern. Alle diese und weitere namhaften Grillanbieter eint, dass sie kompromisslos auf Qualität und besten Service setzen und die Ansprüche einer wachsenden Grillgemeinschaft stets im Auge behalten.

Die Qual der Wahl: Was suchst Du?

Was für ein Produkt?

Anfänger oder Profi?

Welche Art Grill darf es sein?

Bevorzugte Grillart?

Wie mobil möchtest Du sein?

Wie groß darf er werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Ansprüche an den Rost?

Darf es rauchen?

Anfänger oder Profi?

Etwas Konkretes?

Kohle ist nicht gleich Kohle?

Was soll gereignigt werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Lektüre welcher Art?

Einen Buchwunsch?

Bestimmter Autor im Kopf?

Magazin welcher Art?

Anfänger- oder Profi-Lektüre?

Was soll auf den Grill?

Welches Geflügel?

Welches Gemüse?

Welches Obst?

Welches Rind?

Welches Schwein?

Welches Wild?

Welcher Fisch?

Welche Wurst?

Gewünschte Haltbarkeit?

Bevorzugte Herkunft?

Wie hergestellt?

Existiert eine Unverträglichkeit?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

Macht es Sinn einen bestimmten Grillhersteller zu bevorzugen?

Es gibt unzählige Grillhersteller: Neben den bereits oben erwähnten bieten auch Big Green, Brennwagen, Burny, buschbeck, CadacDancookEnders, Grand Hall, GrillsonThüros und Wegrill ein breites Spektrum an Grillgeräten. Sie bemühen sich um beste Qualität, um besten Service oder das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie sind Spezialisten für Gasgrills, Holzkohlegrills oder Experten für Camping- und Outdoorgrills. Jedes Unternehmen setzt andere Schwerpunkte, jedes Unternehmen hat eine andere Philosophie.

Beim Kauf eines neuen Grills kann und sollte man auch die üblichen Fragen nach dem Platz, dem Geldbeutel, den eigenen Bedürfnissen beantworten. Man kann sich aber ebenso seinen bevorzugten Grillhersteller suchen. Wir lassen uns ja gerne von bestimmten Marken und dem damit transportierten Image lenken, denn Grillen ist auch immer Lifestyle. Natürlich sollte man nicht blind einer Marke hinterherlaufen, aber darauf schauen, welcher Grillhersteller einem grundsätzlich sympathisch, verantwortungsvoll, vielleicht nachhaltig erscheint, kann sehr wohl Sinn machen.

Denn schließlich kaufen wir nicht nur einen Grill und haben dann mit dem Hersteller nichts mehr zu tun. Ganz im Gegenteil, wir treten in eine andauernde Beziehung zu diesem Hersteller. Denn wir brauchen irgendwann Ersatzteile, wir brauchen Zubehör und müssen vielleicht mal den Service in Anspruch nehmen. Wir werden Teil der Hersteller-Community, verbinden uns und tauschen uns aus.

Starke Marken, starke Emotionen am Grill

Markenliebe ist niemals rein rational zu betrachten, immer auch spielen viele emotionale Faktoren eine Rolle. Und das ist auch gut so. Wenn wir uns an unseren Grill stellen, sehen wir meist zuerst das Logo des Markenherstellers auf dem Gerät prangen. Was, wenn dieses Logo schon Unmut bei uns auslöst? Abkleben? Es wird nicht helfen. Wir brauchen eine positive Verbindung zu unserem Grillhersteller, wenn wir mit einem Gerät wirklich lange und wachsende Freude haben wollen.

Gerade in Zeiten eines wachsenden Käuferbewusstseins, sollten wir genau hinschauen, bei wem wir einkaufen, und ob wir mit den Unternehmenswerten konform gehen können.

BBQ.LOVE durchsuchen…