Keramikgrills

Keramikgrill-Hersteller versprechen höchste Genüsse, neue kulinarische Dimensionen und pure Freiheit. Haben sie Recht? Sie haben Recht. Mit einem Keramikgrill ist man im Grillhimmel angekommen. Mehr kann ein Grillgerät nicht können. Dank der Vielseitigkeit ist ein Keramikgrill das perfekte Gerät für ambitionierte Hobbygriller, für Profis und für die Gastronomie.

Die Qual der Wahl: Was suchst Du?

Was für ein Produkt?

Anfänger oder Profi?

Welche Art Grill darf es sein?

Bevorzugte Grillart?

Wie mobil möchtest Du sein?

Wie groß darf er werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Ansprüche an den Rost?

Darf es rauchen?

Anfänger oder Profi?

Etwas Konkretes?

Kohle ist nicht gleich Kohle?

Was soll gereignigt werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Lektüre welcher Art?

Einen Buchwunsch?

Bestimmter Autor im Kopf?

Magazin welcher Art?

Anfänger- oder Profi-Lektüre?

Was soll auf den Grill?

Welches Geflügel?

Welches Gemüse?

Welches Obst?

Welches Rind?

Welches Schwein?

Welches Wild?

Welcher Fisch?

Welche Wurst?

Gewünschte Haltbarkeit?

Bevorzugte Herkunft?

Wie hergestellt?

Existiert eine Unverträglichkeit?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

Der Ursprung moderner Kamado Grills

Die japanische Kamado-Tradition, nach der Speisen in einem runden Tonofen zubereitet werden, ist über 3.000 Jahre alt. Kamado lässt sich im Deutschen als „Ort des Kessels“ übersetzen und bezeichnet das japanische Tonkochgefäß, das mit Holzkohle betrieben wird. Beim Mushikamado handelt es sich um die mobile Version davon, die nach dem Zweiten Weltkrieg durch amerikanische Soldaten von Japan in die Vereinigten Staaten gelangte.

Kluge Köpfe machten es sich zur Aufgabe, das Potenzial der traditionellen Öfen aus Ton für das heimische Barbecue auszuschöpfen und entwickelten mit innovativen Technologien sagenhafte Koch- beziehungsweise Grillgeräte. Die Ergebnisse der Pionierarbeit führender Hersteller sind ein Traum für Gastronomen und alle anspruchsvollen BBQ-Liebhaber. Ihre Keramikgrills, auch Kamado Grills genannt, garantieren unvergleichliche Entdeckungsreisen durch die Welt der Kulinarik. Sie vereinen das Beste von Holzkohlegrill, Smoker, Räuchergrill und Backofen.

Zu den Produkten

Aufbau des mehrteiligen Systems

Der Aufbau von Kamadogrills lässt sich am einfachsten von unten nach oben verdeutlichen:

  1. Die Basis aus Keramik inklusive Aschentür und Schieberegler steht auf Füßen oder direkt in einem Gestell.
  2. Darin befindet sich die keramische Innenschale (Feuerschale / Feuerbox), die mit Holzkohle befüllt wird und mit Sockel oder kleinen Füßen die Luftzufuhr unterhalb des Kohlerosts sicherstellt.
  3. Es folgt ein Feuerring für genügend Abstand zwischen Glut und Grillrost.
  4. Darauf werden Deflektorplatte, Grillrost oder sonstiges Grillzubehör platziert.
  5. Zum Schluss der Deckel mit Luftregulierer und Thermometer.

Basis, Feuerbox, Feuerring und Deckel bestehen aus Keramik.

Zu den Produkten

Herausragende Eigenschaften für Fortgeschrittene und Profis

Dass Gourmets, Starköche und BBQ-Experten Keramikgrills gewöhnlichen Holzkohle- und Gasgrills vorziehen, kommt nicht von ungefähr. Die Profigrills verbinden die individuellen Vorzüge eines geschlossenen Systems, wie bei Kugelgrills, mit dem rauchigen Aroma von Holzkohlegrills und nutzen dabei die positiven Materialeigenschaften von Keramik. Die Ähnlichkeiten mit Kugelgrills beschränken sich allerdings auf den groben Aufbau und die runde Form mit Deckel. Was die inneren Werte angeht, können Kugelgrills nicht mithalten. Die Innenschale (Feuerschale) aus Keramik bringt eine überragende Wärmespeicherfähigkeit mit sich. Die Grillform begünstigt die optimale Zirkulation und erinnert an ein Ei, was zum Spitznamen Grill-Ei führte.

Überzeug Dich selbst von den beeindruckenden Vorteilen:

  • Keramikgrills halten Hitze konstant und extrem lang. Sie schließen luftdicht.
  • Etwa doppelt so hohe Wärmekapazität wie bei Kugelgrills.
  • Keramik ist feuerfest und gibt gespeicherte Wärme ohne Schwankungen ab.
  • Grillgut wird gleichmäßig gegart und bleibt trotz langer Garzeit unfassbar saftig, weil Keramik einen optimalen Feuchtigkeitshaushalt aufweist und dem Austrocknen von Lebensmitteln vorbeugt. Das Prinzip ist mit dem Römertopf vergleichbar.
  • Perfekt für Long Jobs (z. B. Holy Trinity Beef Brisket, Ribs und Pulled Pork sowie Bacon Bombs, Geflügel) und zum Räuchern.
  • Mit etwa zwei Kilogramm Grillkohle grillst Du im Niedrigtemperaturbereich bis zu 24 Stunden. Im Vergleich zum Kohlegrill brauchst Du 50 bis 75 Prozent weniger Brennmaterial. Maximale Effizienz.
  • Höchste Flexibilität dank Temperaturbereich von 70 bis 400 °C.
  • Nahezu unabhängig von Außentemperaturen. Ideal zum Wintergrillen.
  • Präzise Temperaturregulierung über Zu- und Abluftschlitze, ohne öffnen des Deckels.
  • Deckelthermometer geben die tatsächliche Temperatur exakt wieder. Bei herkömmlichen Holzkohlegrills sind Differenzen von +-15°C möglich.
  • Bequeme Handhabung, ohne ständiges Justieren und Nachlegen von Brennstoff.
  • Minimale Verbrennungsgefahr, weil sich Keramikgrills außen kaum erhitzen.
  • Hochwertige Grills lassen sich 365 Tage im Jahr draußen aufbewahren. Sie halten Wind und Wetter stand.
  • Enorm langlebig und robust. Eine Lebensdauer von mindestens 15 bis 20 Jahre ist bei sorgfältiger Pflege realistisch. Viele Hersteller geben sogar lebenslange Garantie.
  • Keramikgrills sind pflegeleicht.

Zu den Produkten

Keramikgrills sind kulinarische Alleskönner

Ob Fleisch, Seafood, Gemüse oder Obst, Rippchen, Pizza, Flammenkuchen, Wokgerichte, Truthahn oder Garnelen: In einem Keramikgrill gelingt alles spielend. Du profitierst von maximaler Flexibilität:

  • Grillen
  • Smoken
  • Räuchern
  • Kochen
  • Garen
  • Schmoren
  • Braten
  • Backen
  • Dörren

Du kannst Fisch räuchern, knuspriges Brot und leckere Kuchen backen, butterweiche Steaks grillen oder Fleisch smoken. Indirekte oder direkte Hitze, hohe Temperaturen oder Low & Slow. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und weil die Keramikhülle Hitze zuverlässig im Garraum hält, ist das Wintergrillen in der Kamado-BBQ-Szene ein Volkssport. Mit einem keramischen Grill spielen Jahreszeiten keine Rolle mehr.

Im Video zeigt der sympathische Schweizer des YouTube-Channels Grill & Chill, wie er in seinem Monolith Wolfsbarsch mit Süßkartoffeln zaubert. Lass Dich inspirieren:

Zu den Produkten

Die Big Player - die verschiedenen Hersteller von Kamadogrills

Big Green Egg

Hersteller Big Green Egg gilt als Pionier im Bereich Kamado Grills und beim Blick auf die Produkte wird schnell klar warum: Hier verbindet sich die tausendjährige Kamado-Zubereitung mit der revolutionären Keramiktechnologie der NASA (US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft). Tradition und Hightech-Material verschafften den „grünen Eiern“ Kultstatus auf der ganzen Welt. Wer sich ein Egg zulegt, darf sich über bestes Kompositmaterial freuen, wovon das Unternehmen so überzeugt ist, dass Du eine Garantie auf Lebenszeit genießt. Die Nasa-Keramik isoliert perfekt, ist extrem strapazierfähig und unglaublich langlebig. Gefertigt werden die Grills vom Mini bis zum XXL-Ei in Mexiko. Details zu Aufbau und Verwendung findest Du auf unserer Grillherstellerseite rund um Big Green Egg.

Monolith

Beste Materialien, sorgfältige Verarbeitung und formschöne Design.

Auch Monolith hat maßgeblich zur Entwicklung von Keramikgrills beigetragen und ist vom Markt nicht mehr weg zu denken. Neben der Gastronomie-Szene sind Privatkunden begeistert von Qualität, Design und Funktionalität. Köche macht der Hersteller mit dem Catering-Modulsystem ProLine glücklich, Verbraucher mit den Modellen Junior, Classic und Le Chef. Anders als bei vielen Mitbewerbern beträgt die Wandstärke der Monolith Keramikgrills drei Zentimeter. Im Vergleich zu günstigeren Produkten, die oft nur ein Zentimeter stark sind, gewährleisten die Qualitätsgrills hervorragende Bedingungen für extravagantes Grillen, Smoken, Backen und mehr. Auch das Monolith Zubehör, wie die Feuerplatte zum Umfunktionieren der Grills in Planchas, lässt keine Wünsche offen. In unserer Kategorie über Monolith Keramikgrills erfährst Du Einzelheiten.

Kamado Joe

Feuerrote Luxusgrills mit hoher Funktionalität.

Auch diese Marke widmet sich ausschließlich Keramikgrills. Während Big Green Egg die Farbe Grün für sich beansprucht, sind alle Kamado Joe Grills feurig rot. Ein Durchbruch gelang dem Hersteller 2017 mit der Optimierung des Deckelscharniers. Ein cleveres System ermöglicht das Öffnen und Schließen der schweren Deckel mit einem Finger. Das Sortiment reicht vom tragbaren Joe Jr. über die Stand-alone Variante zum Integrieren in Outdoor-Küchen bis hin zu Classic, Classic II und Big Joe für Veranstaltungen und größere Gruppen. Ein Highlight ist das patentierte Kochsystem „Divide & Conquer“ mit unterschiedlichen Ebenen, Hitzezonen und halbierten Grillflächen. Damit kannst Du das Potenzial von Keramikgrills voll ausschöpfen. Die Systemteile umfassen Zubehörauflagen, Brat- und Grillflächen aus Speckstein, lasergeschnittenem Edelstahl und Gusseisen. Nicht zu vergessen die JoeTisserie mit leistungsstarkem Motor, die den Rotisserie-Effekt nutzt und es mit über 22 Kilogramm schweren Hähnchen oder Hochrippen aufnimmt.

Primo

US-amerikanische Qualitätsmarke.

Ebenfalls sehr gefragt, sind die Primo Ceramic Grills aus den USA. Dieser Hersteller hat es geschafft neben Holzkohlekeramikgrills gasbetriebene Modelle erfolgreich zu etablieren. Auch ein Keramikgrill für unterwegs (Primo Go) gehört zum Sortiment. Primo fertigt Keramikgrills seit 1996 und hebt sich durch die ovale Form deutlich ab. Im Unboxing-Video zum Primo Oval XL von Jörn (BBQ aus Rheinhessen) kannst Du Dir einen Eindruck zu Größe, Gewicht und Funktionalität von Keramikgrills verschaffen:

Wie Jörn schön erklärt, kannst Du mit einem Kohletrenner eine indirekte Zone einrichten. Die räumliche Trennung erlaubt das Platzieren von Brennmaterial auf der einen Seite, während die andere Seite keine direkte Hitze aufweist.

Zu den Produkten

Wichtige Kaufkriterien

Hinsichtlich ihrer Funktion unterscheiden sich Keramikgrills diverser Marken nicht voneinander. Dennoch gibt es zentrale Faktoren beim Kauf wie Größe, Mobilität, Stabilität, Arbeitshöhe, Grillfläche, Deckelthermometer und Lüftungsöffnungen. Allgemeine Informationen und Tipps zur Grillauswahl haben wir im Bereich Holzkohle- und Kugelgrills bereits ausführlich erläutert. Dennoch möchten wir auf ein paar Punkte aufmerksam machen, die Du bei Keramikgrills zusätzlich bedenken solltest:

  • Material: Kaufst Du Grills von führenden Herstellern, musst Du Dir um die Qualität der Materialien keine Sorgen machen. Sie verwenden Premiumkeramik, sprungsichere Oberflächenbeschichtungen für außen und bei Kleinteilen exklusive Alternativen wie Gusseisen, Edelstahl und Hartholz (z. B. Akazie).
  • Wandstärke: Die Stärke der Keramikwände hat direkten Einfluss darauf, wie gut Grills isolieren und die Temperatur halten. Das empfohlene Minimum liegt bei zwei Zentimeter. Eine besonders dicke Keramikwand bieten Produkte von Big Green Egg, Monolith, Primo und Kamado Joe.
  • Größe: Weil Keramikgrills teuer sind, sparen viele an der Größe. Das ist keine gute Idee. Willst Du Familie und Freunden regelmäßig Spezialitäten servieren, sind die kleinen Kamado-Grills schnell zu knapp. Spar lieber etwas länger auf ein größeres Modell, um Spaß an der Zubereitung zu haben und am Grillrost alle Freiheiten zu genießen. Einige der größten Grilleier sind der Big Landmann mit knapp 50 Zentimeter Grillrost-Durchmesser und die Big Green Eggs XLarge sowie XXLarge mit 61 beziehungsweise 74 Zentimeter. Darauf kannst Du mehrere ganze Hähnchen packen.
  • Deckelsystem: Um den Umgang mit dem schweren Deckel komfortabler zu machen, arbeiten einige Hersteller mit Federsystemen.
  • Räucherklappe: Du möchtest das Grillgutaroma intensivieren und räuchern? Dann wäre eine kleine Klappe vorne beziehungsweise an der Seitenwand nützlich, über die sich Räuchergut wie Räucherchips oder Späne zuführen lassen. Kein Muss, aber ein praktisches Feature.
  • Ablagefläche: Greifst Du beispielsweise zum Big Green Egg Medium oder Kamado Joe mit Grillgestell, musst Du auf Seitentische verzichten. Brauchst Du Platz für Teller, Gewürze und Getränke, wäre ein Set inklusive Seitenablagen vorteilhaft.
  • Zubehör: Je nach Angebot ist beim Kauf einiges an Zubehör im Lieferumfang enthalten. Tragegriffe, Räucherschiene, Ascheschieber, zusätzliche Aufsetzroste sowie Standfüße und Holzkohleteiler sind typische Extras. Aber auch Hitzedeflektoren, Pizzasteine, Grillrostheber und Wetterschutzhüllen. Abhängig vom Bedarf ist die Anschaffung eines Sets durchaus ratsam, weil der Einzelkauf sämtlicher Produkte teurer ist. Das Komplettset mit Big Green Egg Large umfasst beispielsweise Seitenablagen, das „Nest“ (Grillgestell), Grillanzünder, Kohle und eine Grillzange, sodass es direkt losgehen kann.

Keramikgrills bringen ein nicht zu unterschätzendes Gewicht auf die Waage. Beispiele: Der Primo Oval 400 XL wiegt 87 Kilogramm, Big Green Egg XLarge knapp 100 Kilogramm. Deshalb macht der Kauf eines Sets inklusiv Unterbau mit Rollen Sinn. Die Fahrgestelle sind so konstruiert, dass Du die Grillgeräte sicher und komfortabel bewegen kannst. Zum Aufbau der Grills solltest Du Helfer organisieren, bei großen Ausführungen am besten mindestens zwei Personen.

Zu den Produkten

Preisvergleich durchführen und Sparpotenzial nutzen!

Für die Anschaffung eines Keramikgrills musst Du ein paar Euro in die Hand nehmen. Zwischen 600 und 6.000 Euro ist bei Markengeräten alles möglich. Grills unter 1.000 Euro sind meistens relativ klein und bieten verhältnismäßig wenig Grillfläche. Willst Du regelmäßig Gäste verköstigen, solltest Du mit etwa 1.500 Euro rechnen.

Um die exklusiven Produkte möglichst günstig zu ergattern, lohnt sich ein Abstecher ins Internet. Mit dem BBQ.LOVE Preisvergleich findest Du komfortabel den preiswertesten Anbieter, ohne dutzende Onlineshops separat aufzusuchen. Alles, was Du tun musst, ist durch unser Arrangement mit ausgewählten Qualitätsprodukten zu stöbern und Deinen Favoriten zu wählen. Anschließend anklicken und schon listet unser System diverse Shops inklusive Verkaufspreis. Der günstigste Händler führt die Liste an. Über den Button „Zum Shop“ wirst Du weitergeleitet und kannst den Einkauf mit wenigen Klicks bequem abschließen. Mach Dir jetzt unseren Preisvergleich zunutze und kauf Keramikgrills online zu attraktiven Preisen!

Aufgrund der eindrucksvollen Materialeigenschaften und den damit verbundenen Investitionskosten ist ein Keramikgrill zu schade, um nur gelegentlich ein paar Steaks oder Würstchen zuzubereiten. Dafür wären Holzkohle- oder Kugelgrills ausreichend. Keramikgrills schaffen Höchstleistungen und wollen entsprechend gefordert werden. Wenn Du in Sachen Genuss abheben und in die Oberliga des Barbecues eintreten willst, bist Du mit den keramischen Multitalenten bestens beraten. Die BBQ-Grills sind perfekt für Long Jobs, aber auch Pizzafans sind begeistert, weil Keramik effiziente Steinöfen hervorbringt.

Zu den Produkten

Pure Abwechslung mit Keramikgrill Zubehör

Mit Grillzubehör lassen sich Keramikgrills noch funktionaler gestalten. Beispielsweise kannst Du Erweiterungsroste kaufen, um auf mehreren Ebenen zu Brutzeln. Eine tolle Sache, um gleichzeitig größere Mengen oder Speisen mit unterschiedlichen Anforderungen an Temperatur und Garzeit zuzubereiten. Aber auch Rotisserie, Plancha, Pizzasteine, Bierhähnchenhalter, Rippchenhalter, Woks und Küchenhelfer sind erhältlich. In unserem Produktarrangement für Grillzubehör findest Du viele weitere funktionale Ergänzungen. Darunter Funkthermometer zum Messen von Kerntemperaturen, Grillzangen und Grillbürsten zum Säubern der Roste. Experimentierfreudige statten sich außerdem mit Dutch Oven, Grillpfannen und Backformen aus.

Die Verwendung einer Grillabdeckung ist trotz unempfindlicher Keramik empfehlenswert. Schwachpunkte sind Griffe, Scharniere, Dichtungen und sonstige Elemente aus Edelstahl, Holz, Kunststoff und Co. Mit einer Abdeckhaube schützt Du die kostbaren Kamados vor UV-Strahlung, Nässe und Schmutz.

Zu den Produkten

Keramikgrills befeuern und nutzen

Das Herzstück eines Keramikgrills ist der Keramik-Deflektorstein, auch Konvektionsplatte oder Deflektorplatte genannt. Zumindest, wenn es um indirektes Grillen und Smoken geht. Er wird über dem Brennmaterial platziert, trennt Speisen von der direkten Hitzequelle. Der Stein macht aus den Grills zudem leistungsstarke Öfen, weil erzeugte Hitze noch gleichmäßiger gespeichert und verteilt wird. Ohne Deflektorstein steht eine kraftvolle Feuerstelle für direktes Grillen zur Verfügung.

Warum Keramikgrills die idealen Barbecue-Grills abgeben und wie man sie sinnvoll einsetzt, erklären die Sizzle Brothers am Beispiel eines Monoliths. Im Video gehen die beiden auf Besonderheiten, Aufbau und das Befeuern ein:

Allgemeine Tipps zur Handhabung:

  • Keine Briketts zum Beheizen verwenden, weil sie Ablagerungen an keramischen Oberflächen erzeugen können. Stattdessen zu hochwertiger Holzkohle greifen! Am besten Steakhousekohle.
  • Viele Kamado-Grills musst Du vor der ersten Zubereitung einbrennen. Details dazu findest Du in der Gebrauchsanweisung.
  • Beim Hantieren im heißen Keramikgrill immer feuerfeste Grillhandschuhe tragen!
  • Spülmittel, Grillreiniger oder chemische Grillanzünder sind beim Keramikgrill tabu. Offenporige Keramik nimmt derartige Substanzen auf, was die Materialeigenschaften und den Geschmack schmälert.

Vor dem Anheben des Deckels das obere Lüftungsventil öffnen, damit heiße Luft entweichen kann und sich keine Stichflammen entwickeln! Ansonsten besteht aufgrund der plötzlichen Sauerstoffzufuhr das Risiko einer Rauchgasexplosion (Backdraft), eine nicht zu unterschätzende Gefahr! Daher den Deckel nie hastig aufreißen!

Zu den Produkten

Wissenswertes zur Keramikgrill Reinigung

Da die keramische Oberfläche innen offenporig ist, können Fette und sonstige Rückstände leicht eindringen. Was zunächst nach einer aufwändigen Reinigung klingt, verwandelt sich mit Hilfe der Pyrolyse in ein Kinderspiel. Im Video verrät Monolith-Geschäftsführer Matthias Otto, wie ein Keramik-Ei komfortabel und effektiv von Verschmutzungen befreit wird. Auch der Austausch der Dichtungen zwischen Feuerschale und Deckel wird thematisiert:

Unsere Tipps zur Grillrostreinigung runden die Sache ab.

Zu den Produkten

BBQ.LOVE durchsuchen…