Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 399.023 Zugriffe in der Grillsaison 2022

Sous-vide Zubehör

Das Sous-vide-Garen wird in der Profiküche schon seit langer Zeit angewandt, erst in den vergangenen Jahren findet das Vakuumgaren auch den Weg in die Haushalte. „Sous vide“ heißt so viel wie „unter Vakuum“ und genau damit ist auch das Geheimnis um diese Garmethode schon gelüftet. Speisen werden vakumiert und anschließend im heißen Wasser gegart. Da jede Speise eine bestimmte  Temperatur braucht, muss man diese genau messen können. Grundsätzlich kann das ein Topf in Verbindung mit einem Thermometer auch leisten. Schwierig wird es dann nur, die Temperatur über einen längeren Zeitraum konstant zu halten. Deswegen gibt es spezielles Zubehör, mit der Sous-vide Grillen zu einem Kinderspiel wird.

... weiterlesen

Die Vorteile des Vakuumgarens auf einen Blick

Das Sous vide-Garen wird in der Gastronomie vor allen Dingen gerne eingesetzt, weil sich damit Speisen perfekt vorbereiten lassen. So können alle Komponenten eines Menüs vorgegart, kühl gelagert und bei Bestellung fertig gegart und serviert werden. Das reduziert den Stresslevel in Stoßzeiten enorm. Aber auch zuhause beim privaten Grillevent kann dieser Vorteil genutzt werden, denn gerade für die „Long jobs“ beim Grillen ist, zumindest wenn man Gäste hat, eine Zeitplanung wichtig. So können Steaks, Rippchen oder auch ein Pulled Pork perferkt vorgegart werden und müssen nur noch für das Branding oder zum Fertiggaren auf den Grill.

Die wichtigen Vorteile auf einen Blick:

  • Unter Vakuum geht der Eigengeschmack der Produkte nicht verloren.
  • Weder Qualitäts- noch Gewichtsverluste.
  • Flüssigkeiten und Aromen gehen nicht verloren.
  • Fleisch wird exakt auf den Punkt gegart und dadurch superzart.
  • Alle Lebensmittel (Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst) lassen sich sous vide garen.
  • Besondere Kochkünste sind nicht erforderlich.

Warum Du Dir einen Vakuumierer anschaffen solltest.

Lebensmittel, die man vakuum garen möchte, müssen natürlich vakuumiert sein. Wenn man sich für den Anfang, beziehungsweise zum Ausprobieren nicht gleich ein Vakuumiergerät anschaffen will, kann man seinen Metzger fragen. Aber bitte: Kaufe das Fleisch beim dem Metzger, der es für Dich vakuumieren soll. Kaufe das Fleisch nicht im Supermarkt oder im Discounter und bitte dann einen Metzger, es zu vakuumieren. Ja, das hat es schon gegeben.

Bei Fisch oder Gemüse wird es dann schon schwieriger, jemanden zu finden, der es vakumiert. Aber nicht nur deswegen, lohnt sich für jeden Griller die Anschaffung eines Vakuumiergerätes. So ein Gerät lässt sich vielseitig einsetzen. Speisen bleiben unter Vakuum viel länger frisch. Wenn Du also mal zuviel eingekauft hast oder bei der Grillparty viele Reste hast, kannst Du alles vakuumieren und dann auch einfrieren. In Sachen Lebensmittelhygiene lohnt ein Vakuumierer auf jeden Fall. Außerdem ist es wunderbar geeignet, um Fleisch und andere Lebensmittel zu marinieren. Wenn Du ihn erst einmal zuhause hast, willst Du ganz schnell nie wieder ohne sein.

Und Vakuumierer kosten auch kein Vermögen. Ab 60 Euro gibt es schon gute Geräte, die für den Hausgebrauch völlig ausreichen. Achte auf die Größe und die Leistungsstärke, gerade wenn Du auch mal größere Fleischstücke vakuumieren willst, muss die Leistungsstärke passen.

Alles Wesentliche kurz und gut erklärt

In diesem Video erfährst Du, was beim Sous Vide-Garen zu beachten ist und wie es ganz sicher gelingt:

Mit dem Abspielen akzeptierst du den Datenschutz von YouTube