Grillroste

Grillroste gibt es aus Edelstahl, aus Gusseisen oder aus verchromten oder emaillierten Stahl. Jeder Hersteller bietet sie als Ersatzteile an, da die Lebensdauer eines Grillrosts in der Regel beschränkt ist, was aber immer auch von der jeweiligen Pflege abhängt. Edelstahl ist sehr pflegeleicht und langlebig, ebenso langlebig ist Gusseisen, bedarf allerdings etwas mehr Pflege. Bei einem Grillrost aus Stahl kann man davon ausgehen, dass sich die Schutzschicht aus Emaille oder Chrom irgendwann auflöst, beziehungsweise abblättert.

Die Qual der Wahl: Was suchst Du?

Was für ein Produkt?

Anfänger oder Profi?

Welche Art Grill darf es sein?

Bevorzugte Grillart?

Wie mobil möchtest Du sein?

Wie groß darf er werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Ansprüche an den Rost?

Darf es rauchen?

Anfänger oder Profi?

Etwas Konkretes?

Kohle ist nicht gleich Kohle?

Was soll gereignigt werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Lektüre welcher Art?

Einen Buchwunsch?

Bestimmter Autor im Kopf?

Magazin welcher Art?

Anfänger- oder Profi-Lektüre?

Was soll auf den Grill?

Welches Geflügel?

Welches Gemüse?

Welches Obst?

Welches Rind?

Welches Schwein?

Welches Wild?

Welcher Fisch?

Welche Wurst?

Gewünschte Haltbarkeit?

Bevorzugte Herkunft?

Wie hergestellt?

Existiert eine Unverträglichkeit?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

Edelstahl, Gusseisen oder emailliert? Welcher Rost ist der beste?

In Sachen Qualität lassen sich Edelstahl und Gusseisen vorne anstellen. Ein Rost aus emailliertem Stahl muss aber deswegen nicht gleich schlecht sein. Auch wenn er sehr wahrscheinlich nicht so lange halten wird, da sich mit vermehrtem Gebrauch die Beschichtung lösen wird. Das kann bei Edelstahl oder Gusseisen nicht passieren. Der große Vorteil bei einem gusseisernen Rost ist die sehr gute Wärmespeicherung. Ein exzellentes Branding wird man nur damit hinkriegen. Allerdings hat so ein gusseiserner Rost etwas mehr Pflegeaufwand als ein Edelstahl-Rost. Edelstahl lässt sich relativ leicht reinigen. Aber auch bei Edelstahl gibt es Qualitätsunterschiede, die von der Reinheit des Materials abhängen. Bei allen Markenherstellern kann man allerdings sicher sein, dass es sich stets um nichtrostenden und hochwertigen Edelstahl handelt.

Zu den Produkten

Wie krieg ich den Grillrost wieder strahlend?

So wirklich strahlend wie am ersten Tag, wirst Du Deinen Grillrost wahrscheinlich nie wieder kriegen. Es sind Gebrauchsgegenstände, und das sieht man ihnen mit der Zeit auch einfach an. Es gibt allerdings zahlreiche Tipps und Kniffe wie man seinen Grillrost am besten reinigt. Backpulver, Zeitungspapier, Kaffeesatz sind mit Abstand noch nicht die kuriosesten. Lies am besten unseren Ratgeber-Artikel „Nach dem Grillen ist vor dem Grillen“, der macht richtig Spaß auf’s Putzen.

BBQ.LOVE durchsuchen…