Profigrill

Egal, ob Du als Caterer, Gastronom oder Vielgriller unterwegs bist, Dein Grill muss höchsten Ansprüchen genügen, auch größeren Gästescharen standhalten und schnell und einfach zu handhaben und zu reinigen sein. Mit den großen Grillstationen der bekannten Markenhersteller liegst Du in Sachen Qualität immer richtig. Langlebiges und nichtrostendes Edelstahl sollte für den Profigriller ein Muss sein, leichtes Nachfeuern und eine hygienische Reinigung ebenso.

Die Qual der Wahl: Was suchst Du?

Was für ein Produkt?

Anfänger oder Profi?

Welche Art Grill darf es sein?

Bevorzugte Grillart?

Wie mobil möchtest Du sein?

Wie groß darf er werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Ansprüche an den Rost?

Darf es rauchen?

Anfänger oder Profi?

Etwas Konkretes?

Kohle ist nicht gleich Kohle?

Was soll gereignigt werden?

Bestimmte Marke im Kopf?

Lektüre welcher Art?

Einen Buchwunsch?

Bestimmter Autor im Kopf?

Magazin welcher Art?

Anfänger- oder Profi-Lektüre?

Was soll auf den Grill?

Welches Geflügel?

Welches Gemüse?

Welches Obst?

Welches Rind?

Welches Schwein?

Welches Wild?

Welcher Fisch?

Welche Wurst?

Gewünschte Haltbarkeit?

Bevorzugte Herkunft?

Wie hergestellt?

Existiert eine Unverträglichkeit?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

Wichtige Überlegungen vor dem Kauf eines Profigrills

Dass ein Profigrill aus bestem Material gefertigt und sauber verarbeitet sein muss, versteht sich von selbst. Schließlich musst Du Gäste nicht nur mit leckeren Spezialitäten begeistern, sondern auch mit einem professionellen Auftritt. Ein überzeugendes Design, das in jeglicher Hinsicht Kompetenz vermittelt, ist ein Muss. Unabhängig von Material und Verarbeitung gibt es aber weitere Punkte, die Du in die Kaufentscheidung einbeziehen solltest.

Leistung und Temperatur

Beim professionellen Grillen muss die Leistung eines Grills schnell abrufbar sein. Für langes Aufheizen bleibt häufig keine Zeit. Es sei denn Du greifst auf die Low & Slow Methode zurück und arbeitest mit Smoker oder Keramikgrill. Je nach Vorhaben ist außerdem ein großer Temperaturbereich elementar, um von vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten zu profitieren und Gäste mit kulinarischer Abwechslung zu beeindrucken.

Funktionalität und Handhabung

Ob Grillwagen mit zwei getrennten Garräumen, Gasgrills mit Rotisserie zum Grillen großer Fleischstücke, flexibel erweiterbare Räucheröfen oder austauschbare Grilleinsätze: Die Liste funktionaler Ausstattungsmerkmale ist lang und endet hier längst nicht. Wer Gäste rundum glücklich machen will, braucht Profigrills, die jede Herausforderung mitmachen und für eine einfache Bedienung entsprechend clever konzipiert sind. Jeder Handgriff muss sitzen.

Platzanspruch und Optik

Der Grill kommt in der Gastronomie zum Einsatz und soll einen festen Platz bekommen? Deine Gäste werden Dir beim Brutzeln zuschauen? Prüf kritisch, wie viel Fläche zur Verfügung steht und plane genügend Spielraum ein, damit Du Dich beim Grillen uneingeschränkt bewegen kannst! Auch Laufwege einkalkulieren!

Für einen positiven Gesamteindruck muss die Grillstation ordentlich ausschauen und kein chaotisches Sammelsurium aus Grillzubehör preisgeben. Ein geschlossener Unterschrank mit Auszügen könnte dahingehend vorteilhaft sein. Darin verschwinden sämtliche Kleinigkeiten und Du hast dennoch alles griffbereit, was Du zum Zubereiten von Grillgut brauchst. Nichts kann herausfallen, wie es bei einem offenen Unterbau mit Regalböden der Fall ist.

Transport und Mobilität

Als Caterer musst Du den Grill ständig transportieren, weshalb ein Blick auf die Abmessungen wichtig ist. Passt das Grillgerät ohne Weiteres in das Transportmittel? Bleibt genügend Platz für sonstiges Equipment? Auch das Be- und Entladen musst Du überdenken. Lässt sich das mit dem favorisierten Modell zügig erledigen und welche Hilfsmittel sind notwendig? Brauchst Du womöglich Auffahrrampen oder gar einen Hubwagen? Bei großen Grills, die sich nicht tragen lassen, sind solide Räder mit Bremse (am besten eine Feststellbremse) generell unverzichtbar. Damit kannst Du mobile Grillstationen komfortabel zum Ort des Geschehens fahren und sicher abstellen. Griffe oder Griffmulden wären bei portablen Alternativen wiederum hilfreich.

Achte darauf, dass Maße, Gewicht und Handhabung des Grills beim Transport keine Probleme verursachen! Womöglich ist ein Grillsystem mit mehreren Einzelteilen, die sich sowohl fix zusammenbauen als auch platzsparend verstauen lassen im Vergleich zu sperrigen Grillwagen die bessere Wahl? Entscheide individuell!

Service

Ein umfassender Kundenservice ist im gewerblichen Bereich entscheidend. Das fängt bei Rückfragen mit guter Erreichbarkeit an und hört bei einer mehrjährigen Garantie auf. Auch Leistungen wie Aufbau, Einbau, Einweisung und Wartung sind denkbar und je nach Größe und Technik des Grills durchaus angebracht. Einige Hersteller veranstalten zudem Grillseminare, um Kunden zu zeigen, was mit ihren Gerätschaften alles möglich ist. Informier Dich gründlich über den Service beim Hersteller beziehungsweise Händler!

Gegen Gebühr erledigen einige Anbieter darüber hinaus die regelmäßige Grundreinigung von Grills. Das spart eine Menge Zeit und Nerven.

Ersatzteilverfügbarkeit

Ein Profigrill muss höchsten Ansprüchen gerecht werden und ist viel im Einsatz. Folgen von Verschleiß machen sich im Vergleich zum Zubehör des Hobbygrillers, der nur gelegentlich grillt, früher bemerkbar. Ein hochwertiges Grillgerät lässt sich mit originalen Ersatzteilen wieder fit machen. Vorausgesetzt die Komponenten sind noch erhältlich. Eine dauerhafte Ersatzteilverfügbarkeit über viele Jahre ist bei renommierten Markenherstellern eine Selbstverständlichkeit.

Zu den Produkten

Profi Grills für jeden Bedarf

Die Frage nach dem perfekten Profigrill kann nicht pauschal beantwortet werden. Gastronomische Ansprüche sind gleichermaßen individuell wie die von ambitionierten Freizeit-Grillern, die sich ausschließlich mit professioneller Ausrüstung zufriedengeben. Manche bevorzugen die riesige Outdoor-Küche mit allem Drum und Dran, andere wiederum bereiten das Barbecue am liebsten unter der Haube eines Keramikgrills zu. Um einen Einblick in die Vielfalt von Profigrills zu gewähren, gehen wir auf einige der beliebtesten Grillarten ein. Details entnimmst Du den verlinkten Kategorien:

Edelstahlgrills

  • Edelstahlgrills: V2A Edelstahl beziehungsweise 18/10 Crom-Nickel-Stahl (WNr. 1.4301 / AISI 304) ist rostfrei, lebensmittelecht, kratz-, schnitt- und formbeständig, hygienisch, pflegeleicht, speisesäurebeständig, langlebig, robust und edel. Diese herausragenden Materialeigenschaften erklären, warum Edelstahlgrills für Gastronomie und Catering so interessant sind. Auch Modelle aus extrem witterungsbeständigem V4A Edelstahl werden verkauft. Qualität made in Germany präsentiert beispielsweise Grillhersteller Schickling. Dessen Gastronomiegrill Profistar 1000 ist mit unter 1.600 Euro erschwinglich und bietet mit 94 x 46 Zentimeter eine großzügige Grillfläche für Restaurants, Vereine und Großfamilien. Neben Holzkohlegrills werden Gasgrills, Oberhitzegrills und Gastrobräter aus Edelstahl hergestellt. Im Video zeigt Tepro seinen Wurstbräter Lexington, der unter anderem in Biergärten und Imbissständen Verwendung findet:

Outdoor-Küchen

  • Outdoor-Küchen: Zum Einrichten formschöner Outdoor-Küchen gibt es fertige Systeme inklusive Grill, Waschbecken, Kühlschrank und Co. sowie Built-In-Grills. Während die vidaXL Gasgrillküche alles in sich vereint, punktet der Brennwagen mit Starkbrenner GT800i Special Edition mit Höchstleistungen. Der integrierte Infrarotbrenner packt 900 Grad Celsius und ist optimal für scharfes Anbraten. Saftige Steaks mit perfektem Branding sind garantiert.

Keramikgrills

  • Keramikgrills: Die Technik moderner Kamado Grills namhafter Hersteller, wie Big Green Egg oder Monolith, basiert auf einer jahrtausendealten Tradition aus Japan. Der Garraum besteht aus Keramik, einem Material mit enormer Wärmespeicherfähigkeit, schließt luftdicht ab und eignet sich hervorragend für Long Jobs wie Pulled Pork, Rippchen oder Beef Brisket. Bis 400 Grad werden erreicht. Keramikgrills begeistern mit Robustheit, Langlebigkeit und saftigem Grillgut. Viele namhafte Gourmet- und Sterneköche setzen mittlerweile auf die Vielseitigkeit eines Keramikgrills. Ein Highlight ist das Catering-Modulsystem ProLine von Monolith, das für Profis entwickelt wurde. Die Module kannst Du bedarfsgerecht arrangieren.

Smoker

  • Smoker: Ebenfalls ideal für Long Jobs und ein Muss für alle, die authentisches American Barbecue zelebrieren möchten. Durch den speziellen Aufbau, bestehend aus Garkammer, Feuerbox und Kamin, wird Grillgut von heißem Rauch schonend gegart. 15 Stunden Zubereitungszeit sind bei Temperaturen zwischen 90 und 120 Grad gängig.

Gasgrills

  • Gasgrills: Grillen mit Gas ist eine saubere und effiziente Sache. Exklusive Modelle, darunter der 6-Brenner Summit E-670 GBS von Weber und der Prestige Pro 825 von Napoleon, sind mit reichlich Leistung und funktionellen Extras ausgestattet. Seitenbrenner, Heckbrenner, Deckelthermometer, Hochtemperaturzone, Drehspieß und Stauraum sind Standard.

Oberhitzegrills

  • Oberhitzegrills: Du willst die Kundschaft mit unvergleichlichem Steakgenuss verwöhnen? Dann ist ein Oberhitzegrill, auch Steakgrill genannt, genau das Richtige. Der 800-Grad-Grill macht seinem Namen alle Ehre und beschert kontrolliertes Höllenfeuer für exzellente Röstaromen, Brandings und Krusten. Für zahlreiche Sterneköche und TV-Stars, wie Tim Mälzer, sind Oberhitzegrills das Maß aller Dinge, um beste Geschmackserlebnisse zu kreieren. Neben Steaks perfektioniert Oberhitze Geflügel, Burger, Fisch, Gemüse, Pizza, Desserts (z. B. Crème brûlée) und Obst. Die wohl bekannteste Marke ist Beefer. Profis sind mit dem Beefer One Pro und den beiden größeren Kollegen Beefer XL und Beefer XL Chef gut beraten. Letzterer verfügt über eine Gastro-Konstruktion, um Hygieneauflagen einzuhalten und ist von Volledelstahl geprägt. Auch Asteus, WeGrill und Co. haben bewährte Produkte im Sortiment.

Plancha Grills

  • Plancha Grills: Hier wird nicht auf einem Grillrost, sondern auf einer durchgehend geschlossenen Grillplatte gebrutzelt. Das Besondere der überdimensionierten Bratpfanne ist ihre hohe Temperatur von bis zu 350 °C. Dank dieser Hitze karamellisiert die Oberfläche, ohne die Lebensmittel auszutrocknen. Das Ergebnis sind saftige und aromatische Leckereien, die sogar der Gesundheit zugutekommen: Durch den Verzicht auf direkte Flammen entwickeln sich keine krebserregenden Stoffe. Profi Planchas, wie die Extreme 75 von Simogas oder Lagrange, unterstützen Dich bei Deinen Vorhaben und eignen sich auch für externe Veranstaltungen. Im Vergleich zu Gasgrillstationen sind sie deutlicher kompakter.

Ein Rotisserie Grill, auch Spanferkelgrill oder Spießgrill genannt, ist für ein spektakuläres Barbecue ideal. Wenn ganze Hähnchen, Lammkeulen, Schweinebraten oder Spanferkel am Drehspieß rotieren, sieht das einfach klasse aus. Geschmacklich bleiben keine Wünsche offen, denn der Fleischsaft läuft aufgrund der Rotation ständig am Fleisch entlang, intensiviert das Aroma und beugt dem Austrocknen effektiv vor. Falls Du als privater Grillmeister noch keine Erfahrungen mit Drehspießgrills gemacht hast, empfehlen wir unseren Ratgeber rundum die Rotisserie. Die kannst Du als Grillzubehör ganz einfach nachrüsten. Alternativ greifst Du zu einem Profigrill inklusive Drehspieß.

Zu den Produkten

Preise vergleichen und Qualität günstig kaufen

Ob Gewerbegrill für Restaurants und Catering Service, Vereinsgrill oder privates Profigerät für anspruchsvolle Partygäste: Exklusive Profigrills haben ihren Preis und das ist auch gut so. Schließlich lassen sich hochwertige Materialien nun einmal nicht zum Schnäppchenpreis zu innovativen Produkten verarbeiten. Wer erstklassige Qualität erwartet, muss bereit sein zu investieren.

Um das Budget trotzdem nicht unnötig zu überschreiten, lohnt sich das Stöbern im Internet. Online werden viele Qualitätsgrills zu attraktiveren Konditionen verkauft. Ist ein Profigrill bei mehreren Shops verfügbar, hilft Dir der BBQ.LOVE Preisvergleich zusätzlich beim Sparen. Unser System listet verschiedene Anbieter anhand ihrer Preise. Auch Versandkosten werden einbezogen, sodass Du sämtliche Ausgaben im Blick hast.

Du suchst einen Profigrill für gastronomische Zwecke mit komplexen Funktionen, der sehr spezielle Anforderungen erfüllen muss? Im Zweifelsfall ist der Gang in den stationären Fachhandel ratsam. Dort kannst Du Deinen Bedarf erläutern und wirst persönlich von Experten beraten.

BBQ.LOVE durchsuchen…