Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 598.359 Zugriffe in der Grillsaison 2022

Gegrillte Dorade

Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Einsteiger
Ideal für
4 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 10 min.
Grillzeit
ca. 20 min.
Geschmack
Mediterran und Mild
Grillgut
Fisch
Zubehör
Fischkorb

Zutaten für Gegrillte Dorade

4 Doraden
1 Zitrone(n)
1 oder 2 Knoblauchzehe(n)
Etwas Olivenöl
4 Lorbeerblätter
4 Thymianzweige
Salz und Pfeffer
Rezept drucken / PDF

Dorade – der Klassiker aus dem Mittelmeer

Die Dorade ist ein sehr beliebter Speisefisch und hervorragend zum Grillen geeignet. Man kennt diesen Fisch, der eigentlich ein Raubfisch ist, auch unter dem Namen Goldbrasse. Doraden können bis zu 2,5 Kilo schwer werden. Für unser Rezept reichen uns allerdings die kleineren Varianten von circa 400 Gramm.

Zutaten

  • 4 Doraden
  • 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • Etwas Olivenöl
  • 4 Lorbeerblätter
  • 4 Thymianzweige
  • Salz und Pfeffer

Ran an den Fisch

Vor dem Würzen werden die Doraden unter fließendem Wasser gut abgespült. Bitte von innen und außen. Mit Küchenkrepp trocken tupfen. Anschließend ebenfalls innen und außen salzen und pfeffern. Die Knoblauchzehe in vier Scheibchen schneiden. Mit je einem Zweig Thymian und einem Lorbeerblatt in die Doraden geben. Die Fische mit etwas Olivenöl beträufeln und in die Grillgitter legen. Die Zitronenscheiben können außen auf die Fische, oder aber auch zusammen mit den Kräutern ins Innere des Fisches gelegt werden. Auf dem Grill circa 15 bis 20 Minuten garen. Zwischendurch einmal wenden. Die Haut der Fische sollte eine schöne knackige Bräune haben.

Die Beilagen

Zur gegrillten Dorade passen wunderbar Rosmarinkartoffeln, Fenchel oder mediterranes, gegrilltes Gemüse. Aber auch ein bunter Salat und Stangenweißbrot bringen den Fisch groß raus.

Mehr über Fisch erfährst Du in unserem Ratgeber. Fisch korrekt lagern und grillen.

Rezept teilen

Mehr vom Grill…