Award – Bester BBQ-Blog

BBQ.LOVE als bester BBQ-Blog ausgezeichnet

Am 26. Juli von Sandra Schröder in BBQ.LOVE

Beim MEAT IN Release Day am 2. Juli 2021 in Trier wurde BBQ.LOVE als bester BBQ-Blog ausgezeichnet. Die Urkunde und die damit verbundene Ehrung habe ich persönlich in Trier in Empfang genommen. Ein toller Tag und eine ebenso tolle Auszeichnung.

BBQ.LOVE existiert nun im fünften Jahr. Ich nehme diese Auszeichnung auch als Anlass für einen kleinen Rückblick.

Der Anfang

Am 1. November 2016 haben wir BBQ.LOVE heiß geschaltet. Wir hatten die Köpfe voller Ideen, das Portal hingegen war noch ziemlich leer. Eine Handvoll Magazin-Artikel, zwei oder drei Ratgeber und, wenn ich das recht erinnere, gab es damals genau zwölf Rezepte in unserem Rezepteverzeichnis. Egal, dachten wir uns. Wir wollten ans Licht, wir wollten gesehen werden, wir wollten mitmachen.

Menschen, Metzger und ganz viel Leidenschaft

Eine der ganz frühen Ideen, die ich umgesetzt habe, war meine Serie „Menschen am Grill“. Ein standardisiertes Interview, zu dem ich alle Grill- und BBQ-Begeisterten einlud. Und übrigens immer noch einlade. Die erste Veranstaltung, die ich sogar noch vor unserem Onlinegang besuchte, war das Steaktasting bei David Pietralla. Und beim Moesta-BBQ Riverside Battle lernte ich dann erstmals live und in Farbe den Kern der deutschen BBQ-Szene kennen. Spätestens da war es dann um mich geschehen. Ich wollte mehr von diesen Menschen, die mit so viel Leidenschaft unterwegs waren. Mit einer Leidenschaft, die sich immer um mein Lieblingsthema drehte: gutes Fleisch.

Unser Metzgerverzeichnis entstand. Es soll das Metzgerhandwerk und die Griller zusammen bringen. Der erste Grillkurs, den ich besuchte, fand dann auch in der Metzgerei Ludwig in Schlüchtern statt: Tom Heinzle hat dort die Steakschaft gerockt. Ich besuchte weitere Veranstaltungen, Messen, Grillkurse – und immer schrieb ich drüber. Ich führte Interviews, lernte Menschen und Unternehmen kennen. Und ganz früh schon las ich meine erste MEAT IN.

Den MEAT IN AWARD erhielten wir unter anderem wegen meiner oft kritischen und stets unabhängigen Berichterstattung. Als Journalistin ist mir das zum journalistischen Dogma erklärte Zitat von Hans Joachim Friedrichs „Ein guter Journalist darf sich mit keiner Sache gemein machen, auch nicht mit einer guten.“ durchaus bekannt. Ob das bei mir zutrifft? Meine Artikel, wohl meine kritischsten, „Ach Du schöne Beilerei“ und auch „Startup Kalieber klagt gegen den Deutschen Fleischerverband“ zählen nach wie vor zu den meistgelesenen Artikel hier auf BBQ.LOVE.

Die Preisverleihung beim MEAT IN Release Day. Ralf Mechlinski (Herausgeber der MEAT IN) hat mich freundlicherweise bei der Preisübergabe zwischen zwei Feuerplatten gestellt. Die waren übrigens beide heiß und mir ganz bestimmt nicht kalt.

Google hat uns lieb

Doch neben meiner Schreiberei passiert hier vor allen Dingen eines: ganz viel Suchmaschinenoptimierung. Auch wenn ich zuweilen schon als SEO-Expertin betitelt wurde, sind hier doch ganz andere Strategen hinter den Kulissen tätig, die das viel besser drauf haben als ich. Allen voran natürlich unser Geschäftsführer Thomas Kilian. Als einer der führenden Online-Marketing-Experten in unserer Republik hat er mich immer wieder mit seinem Know-How gefüttert und so dazu beigetragen, dass BBQ.LOVE heute von 2,5 Millionen Leser besucht wird und mit mehr als 8.000 Keywords bei Google in den TOP10 steht.

Ein Team zum Liebhaben

Doch nicht nur Thomas als Chef-Stratege feilt hier hinter den Kulissen, da ist noch ein ganzes Team aus kreativen Köpfen, die BBQ.LOVE zu dem gemacht haben, was es heute ist. Darum schicke ich an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Gaby, Sarina, Ralf, Benjamin, Christian, Björn, Daniel, Matthias, Holger und Gerhard.

Schön auch, dass ich gleichzeitig mit dem amtierenden BBQ-Weltmeister ausgezeichnet wurde:

BBQ-Weltmeister Oliver Sievers wird für sein Buch „Männer am Grill“ ausgezeichnet. Die Herren haben hier übrigens den Standort gewechselt, weil es ihnen zwischen den zwei Feuerplatten zu heiß wurde. Versteh ich nicht.

Die Mission

Heute bezeichne ich mich gerne als Grillanzünderin. Ich bin nicht die Journalistin, die Chefredakteurin, die Schreiberin, die Koordinatorin oder die Social Media Managerin, auch wenn das alles meine Tätigkeiten beschreibt, so beschreibt es nicht meine Mission. Meine Mission ist es, die Grillgeräte in unserem Land zum Glühen zu bringen – deswegen Grillanzünderin.

Mach den Grill an, treffe Freunde, hab eine supergute Zeit. Wer grillt und genießt, vergisst Kummer und Sorgen, freut sich des Lebens und weiß, er ist nicht allein. Am Grill sind alle Menschen gleich. Es ist egal, wo Du herkommt, wo Du hin willst, was Du hast und was Du glaubst. Du bist Teil der BBQ-Family. #friedefreuderöstaromen

Diese Botschaft in die Welt hinaus zu tragen, das ist es, was ich in den nächsten Jahren mit BBQ.LOVE tun will.

Danke

Ich danke Ralf Mechlinski und Thomas Tornatzky von der MEAT IN für die tolle Auszeichnung, die ich in Ehren halten werde. Aufzuzählen wofür ich dem Geschäftsführer von BBQ.LOVE, Thomas Kilian, dankbar bin, würde das Internet sprengen. Ich sage einfach mal Danke und weiß, dass er weiß. Danke an das Team hinter BBQ.LOVE und das allergrößte Dankeschön geht an meine Leser, meine Kunden und an die Menschen in der BBQ-Szene, die ich heute Freunde nennen darf. Dank Euch allen ist BBQ.LOVE heute Deutschlands schönstes und größtes Grillportal geworden.

Da so ein Preis ja immer auch Herausforderung ist, es morgen noch etwas besser zu machen, fange ich jetzt mal damit an.

Wir sehen uns am Grill!

Sandra

BBQ.LOVE durchsuchen…