Rezension: Großes Vergnügen mit dem Grillbuch der SizzleBrothers

Am 28. Mai von Sandra Schröder in Grillbücher und –magazine

Das Milliarden-Business

Auf N24 läuft die Doku „Fast Food: Das Milliarden Business“. Schnell, preiswert und auf die Hand muss es heute gehen. Der Boom ist ungebrochen. Die Deutschen konsumieren im Jahr 35 Millionen Döner und 70 Millionen Currywürste. Seit Jahren heißt es: Schnelles muss noch schneller gemacht werden. Das funktioniert nur, wenn die Arbeitsabläufe optimiert werden. Bis das Essen beim Kunden landet, geht es durch viele Hände, braucht Unmengen an Energie und Verpackung. Dergleichen rechnet sich nur im Massengeschäft. Und wir sich auch in Zukunft rechnen. Fast Food läuft immer!

Moin Ihr SizzleBrothers

Selten fesselt mich das Fernsehprogramm so, dass ich nicht noch etwas nebenbei mache. Heute habe ich das neue Grillbuch der SizzleBrothers in der Hand. Und schon strahlen sie um die Wette: Julian, Hannes und Corbinian haben jeder ein Glas Gin in der Hand und prosten dem Leser, also mir, zu. Ich höre sie quasi rufen: „Moin Ihr Sizzlers da draußen!“ Ich habe kein Getränk zur Hand, also koche ich Kaffee. Ja, ich trinke auch abends Kaffee. Ich lächle ein „Moin Ihr SizzleBrothers!“ zurück.

Die SizzleBrothers also. Drei Freunde aus Hannover, die Youtube-Videos drehen, Gin trinken und zuweilen an Battles (beim ersten Moesta BBQ-Battle lernte ich sie kennen) teilnehmen. Und: Der neueste Streich: die ein Grillbuch herausgeben. In einer McDonald-Filiale fährt gerade ein LKW mit einer Lieferung von 50 Kartons tiefgefrorener Hackscheiben vor. Die nennen das wirklich so: Hackscheiben. Ich mache den Fernseher aus. Genug der Hackscheiben und Fastfoodzahlen.

Mehr Frohsinn geht nicht

Die SizzleBrothers, bei denen meistens Julian und Hannes vor der Kamera stehen, sind mit Abstand die fröhlichsten Grill-Youtuber der Republik. Mehr Frohsinn geht nicht. Wie Funken aus einem Anzündkamin versprühen sie gute Laune bei allem, was sie tun. Sie müssen es sehr lieben, dieses Grillen. Dieses Buch ist nicht minder ein Feuerwerk des gepflegten Frohsinns. Ich blättere mich durch die Seiten. Sie wissen sehr genau, was die Grillgemeinde braucht, wo der Schuh drückt, welche Fragen beantwortet werden müssen. Drum sind auch die einführenden Kapitel über Grillpraxis und Grilltechnik keine oberflächlichen Erklärstücke über direktes und indirektes Grillen, über Gasgrill, Kugelgrill und Keramikgrill, über Räuchern, Smoken und das richtige Grillzubehör. In der Erklärungen steckt jede Menge Erfahrung und Wissen. Und nicht zuletzt das, was die Sizzlebrothers ausmacht: jede Menge Persönlichkeit. Hier wird kein Allgemeinwissen zum Besten gegeben, hier wird der Leser mitgenommen an den Grill. Und dort kriegt er gezeigt, wie das funktioniert mit dem perfekten Steak, einem wirklich guten Pulled Pork und gelungenen Rippchen.

Fleisch ist mein Gemüse

Voraussetzung für gute Ergebnisse sind gute Lebensmittel. Bewusster Fleischgenuss ist den Sizzlebrothers eine Herzensangelegenheit, drum lassen sie auch ihren Metzger des Vertrauens (MDV) zu Wort kommen. Carsten Scheller ist Fleischermeister und Inhaber der Fleischerei Scheller in Ronnenberg. Er ruft dazu auf, Fragen zu stellen: „Wo kommt es her, wie sieht es dort aus, wer erzeugt mein Fleisch? Darf man überhaupt Fleisch essen?“ Carsten Scheller ist einer, der auch Antworten geben kann.

Gyros mit ohne Drehspieß

Nun durchforste ich ein Koch- oder Grillbuch selten streng akademisch von vorne nach hinten, sondern blättere gerne mal querbeet. Die vielen QR-Codes in dem Buch fallen auf, also schlage ich wahllos eine Seite auf und fange bei „Gyros vom Drehspieß“ an zu scannen. Sekunden später bin ich auf dem Youtube-Kanal der SizzleBrothers und höre fröhliches Gelächter, weil die beiden ihr Intro versemmelt haben. Dergleichen wird nicht dem Schnitt geopfert, sondern bleibt wie es ist. Sie fangen nochmal an, natürlich mit „Moin Ihr Sizzlers da draußen!“ und der gar nicht zur Rezeptüberschrift passenden Frage: „Wie funktioniert Gyros ohne Drehspieß? Wie haben da mal ne Konstruktion gebaut.“ Doch bevor wir in den Genuss der vielleicht fantastischsten Spießkonstruktion der Neuzeit kommen, geht es in der Küche mit einem intimen Bekenntnis über Knoblauch und Zwiebeln an den Schweinenacken. Ziebelhalbmonde, Joghurt, Knoblauchschlotze, Olivenöl, Gyrosgewürz und Fleisch kommen zusammen mit Julians Händen in eine Schüssel. Es wird mit „sexy Geräuschen“ (Hannes) „ordentlich durchgemanscht“ (Hannes). Den Satz „Immer mit dem Hintergedanken…“ wird Hannes nicht mehr beenden, denn im Rühreifer schmeißt Julian die Schüssel samt Olivenölflasche um und die nächsten Minuten darf man den Gyrosfans bei dem wahrscheinlich ansteckendsten Lachen der Grillszene zuhören. Und es hört nicht auf. Immer wieder versuchen sie Worte zu sprechen, vergeblich, bis Julian der alles bedeutende Satz gelingt: „Hauptsache Alessio geht es gut!“. Danach geht nichts mehr.

Der fantastische Alufolienknäuelständer

Man sieht sich wieder bei der fantastischsten Spießkonstruktion der Neuzeit: ein Schaschlikspieß mit Alufolienknäuelständer. Mit dem gelingt Gyros auch ohne Drehspieß und ohne Heckbrenner. Hannes spießt das eingelegte Fleisch auf den Schaschlikspieß. Julian hat wahrscheinlich Schüsselverbot, wird ungeduldig und gibt Regieanweisung: „Sag doch jetzt sowas wie, ich steck das jetzt noch fertig und wir sehen uns dann am Grill.“ Woraufhin Hannes sagt: „Ich steck das jetzt noch fertig (Einschub von 38 Sätzen) und wir sehen uns dann am Grill.“

So geht das munter weiter. Sie machen Sprüche, sie necken sich, sie streiten sich, sie lachen zusammen. Und bei all dem, was sie tun, merkt man vor allen Dingen eines: Sie sind ziemlich beste Freunde. Auch dann, wenn Julian dem Hannes alles wegisst.

Ihre über Jahre gesammelten und erprobten Lieblingsrezepte sind in ihrem Grillbuch versammelt. Darunter Basics wie die Moink Balls, das Beer Can Chicken oder der Lachs von der Zedernholzplanke. Natürlich fehlen auch Burger-Rezepte, vegetarische Rezepte und Desserts nicht.

Lustvolle Grilltechnik

Besondere Zubereitungsarten werden in dem Kapitel „Grilltechnik“ erklärt. Geht es doch bei dem perfekten Steak, einem gelungenen Pulled Pork, einer vollendeten Pizza oder erstklassigen Rippchen viel mehr um die Beherrschung der Grillgeräte und um Temperatursteuerung als um die Geschmacksnuancen eines Rubs. Auf mehr als zwanzig Seiten werden alle Kniffe und Tricks erklärt, die dabei helfen, selbst dem letzten Fast Food-Junkie Lust auf richtiges Essen zu machen.

Ein großes Vergnügen

SizzleBrothers Grillbuch ab 15,95 € Produkt anschauen Mein Fazit zu dem Grillbuch der SizzleBrothers: Wer sich mit Hannes, Julian und Corbi durch dieses wunderbare Buch gelacht hat, war zu jeder Zeit bestens unterhalten, weiß anschließend alles über die unterschiedlichen Grillgeräte, kann jede Menge tolle Rezepte nachgrillen und kann last but not least ein fantastisches Gyros mit ohne Drehspieß zaubern.

Das Fast Food-Geschäft wird weiter laufen. Und damit das Millarden-Business der Lebensmittel-Verramscher. Tausende Kartonagen von gefrorenen Hackscheiben werden auch in Zukunft die McDonald-Filialen erreichen, doch jeder selbstgemachte Hamburger mehr ist ein Schritt in die richtige Richtung. Und jeder Schritt, den Ihr mit den SizzleBrothers geht, wird ein höchst vergnüglicher sein.

SizzleBrothers Grillbuch
Praxis | Technik | Lieblingsrezepte
Erschienen im Eigenverlag
Erste Auflage 2017
ISBN 978-1-544-68167-2

BBQ.LOVE durchsuchen…