Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 598.371 Zugriffe in der Grillsaison 2022

Flanksteak mit gebackenem Knoblauch und pikantem Paprika-Zwiebel-Relish

Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Einsteiger / Hobby-Griller
Ideal für
2 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 30 min.
Grillzeit
ca. 40 min.
Geschmack
Fruchtig und Mediterran
Grillgut
Rind

Zutaten für Flanksteak mit gebackenem Knoblauch und pikantem Paprika-Zwiebel-Relish

2 Paprika, rot
2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe(n)
1 ELTomatenmark
Branntwein
40 mlBranntwein
100 mlWasser
1 PriseZucker
Etwas Salz und Pfeffer
Etwas Paprikapulver
1 Knoblauchzehe(n)
Etwas Olivenöl
Etwas Rosmarin
Etwas Thymian
600 gFlanksteak
Etwas Pyramidensalz
Etwas Kampot-Pfeffer
Rezept drucken / PDF

Das Flanksteak – Ein Hochgenuss für Fleischkenner

Unter Fleischenthusiasten längst kein Geheimtipp mehr: das Flanksteak. In den USA gehört es zu jedem Barbecue einfach dazu. Es ist ein sehr aromatisches Stück aus dem Bauchlappen des Rindes. Unschwer zu erkennen an seinen langen Fasern, deshalb nach dem Garen unbedingt quer zur Faser schneiden. Das hocharomatische Fleisch verträgt starke Begleiter, deswegen genießen wir es mit gebackenem Knoblauch und einem pikantem Paprika-Zwiebel-Relish.

Das Rezept wurde uns von Yourbeef zur Verfügung gestellt. Yourbeef ist Deine Online-Metzgerei für echten Fleischgenuss. Du kannst Dir Dein Flanksteak direkt dort bestellen. In unserem Metzgerverzeichnis erfährst Du mehr über Yourbeef – der Fleischversand für Kenner. 

Zutaten

Für das Relish brauchst Du:

  • 2 rote Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 40 ml Branntwein oder Estragonessig
  • 100 ml Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • Etwas Salz, Pfeffer und geräuchertes Paprikapulver

Für den Knoblauch brauchst Du:

  • 1 Knolle Knoblauch
  • Olivenöl
  • Rosmarin
  • Thymian

Für das Flanksteak brauchst Du:

  • 600 g Flanksteak
  • Hochwertiges Salz (Pyramidensalz oder Fleur de Sel)
  • Kampot-Pfeffer

Zubereitung

Relish: Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Auch die Paprika in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und etwas zerkleinern. Alles in einen Topf mit etwas Öl geben und glasig dünsten. Dann das Tomatenmark und den Zucker dazugeben, mit Essig und Wasser ablöschen. Hitze etwas runter regulieren und das Relish einkochen lassen bis es eine sämige Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver abschmecken. So ein Relish wird üblicherweise kalt gegessen, schmeckt aber auch warm hervorragend.

Knoblauch: Die Knoblauchknolle an der Oberseite abschneiden, so dass Du alle Zehen sehen kannst. Den Knoblauch nun von oben mit etwas Olivenöl beträufeln. Rosmarin und Thymian dazu geben. Den Knoblauch in Alufolie packen und dann für circa 40 Minuten bei 180 Grad in die indirekte Zone des Grills legen. Der Knoblauch verliert seine Schärfe und bekommt ein leicht süßliches Aroma und eine cremig-weiche Konsistenz.

Flanksteak: Das Flanksteak etwa eine Stunde vor dem Garen aus dem Kühlschrank nehmen. Fünf Minuten vor dem Grillen mit dem hochwertigen Salz salzen. Nun bei direkter Hitze von beiden Seiten scharf angrillen, dann mit Hilfe eines Kerntemperaturmessers bei indirekter Hitze auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen. (Weiter unten findest Du Kerntemperatur-Richtwerte) Das Steak vom Grill nehmen und einige Minuten entspannen lassen. Anschließend in dünne Tranchen schneiden, mit etwas fermentierten Kampot-Pfeffer verfeinern und zusammen mit dem Knoblauch und dem Relish genießen.

Kerntemperatur-Richtwerte

rare (englisch) 48 – 52 °C
medium rare 52 – 54 °C
medium 56 – 58 °C
Medium done 58 – 60 °C
well done 60 – 62 °C

 

Rezept teilen

Mehr vom Grill…