So wertvoll ist ein kleines Steak. Die wichtigsten Fitmacher aus dem Fleisch.

Der menschliche Körper

Fisch grillen Fisch grillen ist mit das Beste, was Deinem Grill passieren kann. Und Deinen Gästen auch. Deshalb präsentieren wir Dir hier die... Zu den Rezepten … braucht für seine Funktionen verschiedene Nährstoffe. Die liefert eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Fleisch und Fleischerzeugnisse versorgen den Körper mit essentiellen Fettsäuren, biologisch hochwertigem Eiweiß, vielen Mineralstoffen und Spurenelementen und vielen Vitaminen.

Nährstoffe

Nährstoffe heißen die Bestandteile unserer Nahrung, die entweder Energie liefern oder für die Gesunderhaltung des menschlichen Organismus notwendig sind. Fette und Kohlenhydrate sind die wichtigsten Energielieferanten, auch Betriebsstoffe genannt. Vitamine, Mineralstoffe und Wasser liefern keine Energie, sind aber wichtige Wirkstoffe und damit die Regler des Stoffwechsels. Baustoffe werden die Stoffe genannt, die wir für eine normale körperliche und geistige Entwicklung brauchen. Zu ihnen zählt in erster Linie das Eiweiß, aber auch die Mineralstoffe.

Ballaststoffe

Falafel-Burger Ideal für 4 Personen Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten Grillzeit ca. 10 Minuten Grillgut Gemüse Rezept lesen Ballaststoffe erfüllen eine lebenswichtige Aufgabe im Magen-Darm-Trakt des Menschen, ohne sie wäre die Verdauung nicht möglich. Ballaststoffe bestehen überwiegend aus nicht verdaulichen Bestandteilen pflanzlicher Lebensmittel. Die Pflanzenfasern durchlaufen unversehrt den Dickdarm und werden auch vom Dünndarm nicht verarbeitet.

Hülsenfrüchte, Obst, Gemüse und Vollkornbrot sind wichtige Ballaststofflieferanten. Fleisch hingegen ist weitgehend frei von Ballaststoffen.

Eiweiß

Eiweiße, auch Proteine genannt, sind die Baustoffe des Lebens. Zellen, Muskelfasern, Hormone, Organe, Blut – ohne Proteine gäbe es all das nicht. Da unsere Körperzellen sich ständig erneuern, ist auch einen ständige Zufuhr von Eiweiß unerlässlich. Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte enthalten Proteine mit besonders hoher biologischer Wertigkeit. Die biologische Wertigkeit gibt an, wie viel Gramm Körperprotein aus 100 Gramm Nahrungsprotein erstellt werden kann. Die meisten Fleischsorten enthalten bis zu 30 Prozent Proteine.

Vitamine

Ratatouille Ideal für 4 Personen Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten Grillzeit ca. 20 Minuten Grillgut Gemüse Rezept lesen Als Regler des Stoffwechsels ist es die Aufgabe von Vitaminen die Kohlenhydrate, Proteine und Mineralstoffe, die dem Körper zugeführt werden, zu verwerten. Sie dienen damit auch der Energiegewinnung des Körpers. Vitamine müssen immer erst von Pflanzen, Bakterien oder Tieren gebildet werden. Die meisten, der vom Menschen benötigten Vitamine, kann der menschliche Körper nicht selbst herstellen. Fleisch ist ein sehr vitaminreiches Lebensmittel, insbesondere als Lieferant der B-Vitamine. Für diese ist Fleisch der wichtigste Lieferant. Das Vitamin B12 ist sogar nur in Fleisch enthalten. Leber ist eine der wichtigsten Quellen für Vitamin A. Mit einer Portion Fleisch kann der tägliche Bedarf an B-Vitaminen bereits gedeckt werden. Weitere im Fleisch enthaltene Vitamine sind: Vitamin E, B1, B2, B3, B6 und auch Vitamin D.

Mineralstoffe

Für alle Stoffwechselvorgänge werden Mineralstoffe benötigt. Da sie anorganisch sind, müssen sie dem menschlichen Körper über die Nahrung zugeführt werden. Die wichtigsten im Fleisch enthaltenen Mineralstoffe sind Magnesium, Calcium, Kalium, Phosphor, Zink, Fluor, Eisen und Selen. Von Bedeutung beim Fleischkonsum ist auch die Bioverfügbarkeit der Mineralstoffe. Die Aufnahme der Mineralstoffe aus Fleisch ist bis zu viermal höher als aus Getreide. Ursache hierfür ist das Zusammenspiel mit den tierischen Eiweißen. Den Eisengehalt eines Stück Fleisches kann man an der Farbe erkennen: Je dunkler, desto eisenhaltiger ist das Fleisch.

Der hohe Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen zusammen mit der hohen Bioverfügbarkeit und Nähstoffdichte, machen Fleisch zu einem der wertvollsten Lebensmittel überhaupt.

BBQ.LOVE durchsuchen…