Tranchiert: Eure Latex-Handschuhe törnen mich ab

Am 07. Februar von Sandra Schröder in Kolumne

Schwarze Latex-Handschuhe gehören für mich in eine gewisse Szene, die mit Essen relativ wenig an der Peitsche hat. Zumindest ist das meine Vorstellung von dieser Szene. Kann aber durchaus sein, dass die ab und zu auch mal was essen. Ob die das auch mit schwarzen Handschuhen tun – keine Ahnung. Ich will es auch gar nicht wissen.

Aber nun tauchen diese schwarzen Latex-Handschuhe überall in der Grillszene auf. Kein Foto, kein Video mehr, in dem der Grillende keine Handschuhe trägt. Irgendwie sind die Dinger jetzt der letzte Schrei.

Und bevor jetzt die Klugscheißer hier loslegen: Äh, meine Handschuhe sind aber aus Vinyl. Ätschi, und meine aus Nitril. Mir doch egal! Wenn ich von Latex rede, dann meine ich all dieses komische Zeugs mit. Es geht nicht um das Material, sondern darum, dass ihr irgendetwas Gummiartiges über Eure Finger stülpt und dann der Meinung seid, Ihr seid hipp oder hopp oder flippiflopp. Keine Ahnung, was Ihr meint. Aber eines kann ich Euch versichern: Mit Hygiene hat es nichts zu tun.

Hygienisch arbeiten geht ohne Handschuhe

Wer gelernt hat, hygienisch zu arbeiten, kann das auch ohne Handschuhe. Und ich möchte behaupten: viel besser. Ich habe so einige Hygieneschulungen und ich habe in Lebensmittelbetrieben so einige Hygienekontrollen mitgemacht. Noch nie habe ich einen Kontrolleur erlebt, der verlangt hat, dass mit Handschuhen gearbeitet wird. Noch nie. Die finden eher immer neue Stellen, an denen der Betriebsinhaber doch bitte noch ein Handwaschbecken installieren soll. Ernsthaft: Solltest Ihr je in einen Lebensmittelbetrieb kommen, zählt mal die Anzahl der Handwaschbecken. Je mehr Handwaschbecken, desto bekloppter der Kontrolleur!

Okay, das war jetzt ein bisschen plakativ, aber gelogen war es nicht. Die Tatsache, dass so ein Kontrolleur eher ein Waschbecken denn Handschuhe verlangt, hat natürlich einen Grund, der nicht allein in einer schikanösen Berufsausübung zu finden ist: Händewaschen ist das beste Mittel, um hygienisch zu arbeiten.

Und wenn Du je an einem Grillwettbewerb teilgenommen hast, dann weißt Du, dass noch nie jemand kontrolliert hat, ob Du ausreichend Handschuhe an Deinem Stand hast. Aber die Handwaschgelegenheit, die wird immer kontrolliert.

Kreuzkontaminierte Videos

Was ich in zahlreichen Grillvideos zu sehen bekomme, macht leider alles andere als hungrig. Da werden Handschuhe übergestülpt, damit wird dann das Fleisch angepackt, mit der gleichen Hand wird dann der Gewürzstreuer, das Messer, die Schüssel, die Grillzange angepackt. Im besten Fall wird auf dem Brett, auf dem das rohe Fleisch lag, auch noch Gemüse geschnippelt. Genauso entsteht was der Fachmann Kreuzkontaminationen nennt. Bakterien werden von einem Objekt auf ein anderes übertragen und befinden sich schließlich überall. Ich bin dann immer schon satt. Ich hab tatsächlich noch kein Video gesehen, in dem sich jemand die Hände gewaschen hat. Nun ließe sich ja einwenden: „Na und, ist ja alles privat, was ich hier grille, dabei muss ich ja keine gesetzlichen Hygienevorschriften beachten.“ Stimmt, musst Du nicht. Aber warum willst Du dann mit den Handschuhen den Eindruck erwecken, Du würdest hygienisch arbeiten? Stattdessen arbeitest Du wie ne Wildsau.

Halt, stopp. Nein, damit hab ich jetzt nicht gesagt, dass jeder der Handschuhe anzieht, arbeitet wie ne Wildsau. Auch mit Handschuhen ist durchaus hygienisches Arbeiten möglich, aber die Handschuhe müssten dabei relativ häufig gewechselt werden, was eigentlich nur unnötigen Müll erzeugt.

Fühlen geht über die Haut

Insbesondere unsere Fingerspitzen besitzen zahlreiche Rezeptoren und sorgen so für eine sehr hohe haptische Sensibilität. Wir erspüren kleinste Unebenheiten, fühlen Kälte und Wärme, Nässe und Trockenheit und wir nehmen auch Unreinheiten wahr. Und gerade diese Wahrnehmung für Unreinheiten geht mit dem Anziehen von Handschuhen vollkommen verloren. Während wir sonst ein ziemlich gutes Gefühl dafür haben, ob unsere Hände verschmutzt sind oder sauber, haben wir das mit Handschuhen nicht mehr. Die Variante „gefühlsecht“ ist mir bei Handschuhen noch nicht unter gekommen. Okay, ich hab auch noch nie danach gesucht.

Bakterien auf der Haut

Ja, auf unserer Haut haften Bakterien. Immer. Auch durch noch so ausgiebiges Händewaschen und Desinfizieren kriegen wir niemals sterile Finger. Auch die Handschuhe sind nicht steril. (Natürlich gibt es sterile Handschuhe, aber die trägt in der Regel der Chirurg im OP und nicht der Grillmeister am Grill.) Also auch an den Handschuhen haften Bakterien und zwar viel weniger gut als an unseren Händen. Unsere Hände geben tatsächlich relativ wenige Bakterien ab, diese superglatten Handschuhe dagegen sehr viel mehr.

Kleines Hygiene-Ein-mal-Eins

  1. Du brauchst keine Handschuhe um hygienisch zu arbeiten!
  2. Wasche Deine Hände ausreichend und lange genug. (In der Zeit zweimal Happy birthday singen!)
  3. Fleisch immer nur mit einer Hand anfassen und mit dieser Hand nichts anderes mehr anfassen. Erst wieder waschen!
  4. Ein Fleischbrett ist kein Gemüsebrett. Benutze verschiedene Bretter.
  5. Gemüse erst waschen, dann auf das Brett legen. Nicht Gemüse auf das Brett legen, Foto machen, Gemüse waschen und wieder auf das „dreckige“ Brett legen.
  6. Bevor Du Dir die Finger ableckst oder mit den Fingern naschst: Mach die Kamera aus!

BBQ.LOVE durchsuchen…