Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 910.309 in der Grillsaison 2022

Tranchiert: Deutschland grillt Erbsen

Erbsen grillen

Neulich in meiner Facebook-Bubble. Fragen, Fragen, Fragen. Wer sind die besten Griller Deutschlands? Warum bedienen Medien ständig nur die klassischen Grillklischees? Können wir mehr als Bratwurstschubsen? Können wir in Deutschland einen eigenen Grillspirit etablieren? Eine eigene Grillkultur sogar? Muss immer alles so amerikanisch sein? Ist Grillen auch Kochen?

Beim Begriff Kultur hat es mich kurz durchzuckt. Unweit davon tauchte die Behauptung auf, die BBQ-Szene in Deutschland sei ein Kreiswichs. Das Wort hörte ich zum ersten Mal. Nun denke ich darüber nach, was das ist und wie ich das auf die BBQ-Szene übertrage. Ich schöre Euch, je mehr ich denke, desto wirrer wird es. Es kommt nichts Vernünftiges dabei raus. Aber vielleicht ist genau das die Lösung? 

Bei Geld hört die Freundschaft auf

Während diese Fragen also durch meine Bubble wabern (kein Drehbuchschreiber hätte das besser platzieren können), beschuldigt ein Hersteller einen anderen des Plagiates seiner Produkte. Natürlich öffentlich auf Facebook und mit dem schönen Duktus: Wir waren doch mal Freunde. Ja, Kuschelmodus im BBQ-Business ist nicht mehr. Vorbei die Zeit, da genug Platz für alle da war. Es wird eng auf dem Grill-Marktplatz und Ellbogen spürbar. Grundsätzlich kein fremdes Marktgebaren – in der BBQ-Welt jedoch, wo wir uns ja gerne eine entspannte und Wir-sind-alle-Freunde-Lebensweise auf die Fahnen schreiben, verhältnismäßig neu. 

Geh einfach weiter

Ach, bevor ich es vergesse, an anderer Stelle ging es noch um diese leidigen Facebook-Gruppen, in denen Hass und Neid die Kommunikation bestimmen. Wenn Du einen auf die Fresse haben willst, dann poste irgendein Bild in so eine Gruppe, stelle eine Frage, ganz egal welche – der Faustschlag kommt. Und ich frage mich: Muss ich das berücksichtigen, wenn ich über die deutsche Grillkultur nachdenke, oder kann ich das auf IGNORE setzen?

Bevor ich nun daran gehe, all diese Fragen kolumnengleich zu beantworten und mich auf die Suche nach der deutschen Grillkultur mache, kam mir zu diesem ganzen Durcheinander eines in den Sinn: Hier werden Erbsen gegrillt. Deutschland grillt Erbsen. Ich nehme mich da gar nicht aus: Auch ich grille Erbsen. 

Was ist Deine Superpower?

Fragt mich zukünftig jemand „Was ist Deine Superpower?“, dann sage ich: Ich kann Erbsen grillen! Hättest Du mich vor sechs Jahren gefragt, ob man Erbsen grillen kann, hätte ich das verneint. Klar oder? Grill, Grillrost, schwupps, Erbse weg. Und heute kann ich es. Echt. Ich kann Erbsen grillen. Mehr als sechs Jahre deutsche BBQ-Szene und ich kann Erbsen grillen. Hätte ich nie für möglich gehalten. Was ich damit sagen will, verzeiht meine Umständlichkeit: Entwicklung ist möglich. Das ständige im Kreis… ach, lassen wir das. 

So grillst Du Erbsen richtig

Erbsen grillen ist übrigens nicht nur eine Metapher, das gelingt wirklich sehr gut. Du solltest die Erbsen dabei allerdings in der Schote belassen. Die kannst Du dann bei direkter Hitze ruhig ordentlich schwarz werden lassen. Die kleinen grünen Kugeln im Innern werden so wunderbar gedünstet und sind mit ein wenig Olivenöl und Salz herrlich zu einem ordentlichen Steak. 

Du kennst den Spruch: Wenn Dir das Leben Zitronen gibt, frag nach Salz und Tequila. Bei mir heißt das jetzt: Wenn Dir das Leben Erbsen gibt, grill Dir ein Steak dazu und fang an zu genießen.

Wir lesen uns.

Herzlich
Deine Sandra

Sandra Schröder Portrait
Sandra Schröder
Mein Name ist Sandra Schröder. Ich bin Journalistin. Aus einem Metzgerhaushalt stammend, hat dieses Handwerk wesentlich mein Leben bestimmt. Fleisch ist meine Leidenschaft. Gutes Fleisch. Gut zubereitet. Das gelingt nirgends aromatischer als auf einem Grill. Eine andere Leidenschaft ist das Schreiben. Die Verbindung beider Leidenschaften: Chefredakteurin bei BBQ.LOVE. Welch ein Glück! Hier bin ich. Hier schreibe ich. Gerne auch über Dich, Dein Produkt oder Dein Unternehmen. Wenn Du eine Geschichte hast, melde Dich bei mir: sandra.schroeder@bbqlove.de.
Artikel teilen

Mehr vom Grill…