1

Süßkartoffeltaler

Rezept für Grill-Anfänger und Hobby-Griller und
Ideal für 4 Personen
Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Grillzeit ca. 25 Minuten
Geschmack Mild und Rustikal
Grillgut Süßkartoffeln

Zutaten

Personen
4 große Süßkartoffeln
120 g Bacon
40 g geschmolzene Butter
30 g geriebener Parmesan
1 Knoblauchzehe
1 EL Fleur de Sel
Petersilie
Pfeffer
200 g Joghurt
Abrieb einer Limette
etwas Zucker
Salz
Rezept ausdrucken!

Süßkartoffeltaler

Süßkartoffeln heißen zwar Kartoffeln, tatsächlich haben sie mit der handelsüblichen Kartoffel nicht viel gemein, außer, dass sie ähnlich zubereitet werden. Ihr Zuckergehalt ist dreimal so hoch wie bei normalen Kartoffeln, aber der Gehalt an Betacarotin ist fast so hoch wie in Karotten, daher auch die Farbe. Überhaupt enthalten sie sehr viele Nährstoffe und Vitamine. Wie bei Grillern nicht unüblich, muss so viel Gesundes mit ordentlich Bacon zubereitet werden, dann schmeckt es auch dem letzten Gemüseverweigerer. 

Zutaten

  • 4 große Süßkartoffeln
  • 120 g Bacon
  • 40 g geschmolzene Butter
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Fleur del Sel
  • Petersilie
  • Pfeffer
  • 200 g Joghurt
  • Abrieb einer Limette
  • etwas Zucker
  • Salz

Zubereitung

Heize Deinen Grill auf 200 Grad indirekte Hitze vor. Während der Grill auf Temperatur kommt, schälst Du die Kartoffeln und schneidest sie in ungefähr 1 cm dicke Scheiben. Vermische Parmesan, Fleur de Sel und Pfeffer mit dem feingehackten Knoblauch. Jetzt bepinselst Du die Kartoffelscheiben mit der geschmolzenen Butter und verteilst jeweils etwas von der Käsemischung darauf. Grille den Bacon langsam knusprig. Sobald dieser abgekühlt ist, hackst Du ihn klein. Hacke auch die Petersilie klein. Für den Dip mischst Du den Joghurt und den Limettenabrieb und schmeckst mit Zucker, Salz und Pfeffer ab.

Grille die Süßkartoffeltaler dann für circa 25 Minuten auf dem vorgeheizten Grill. Kurz bevor Du die Taler servierst, bestreust Du sie noch mit dem Bacon und der Petersilie.

Fotos und Rezeptidee: Bjoern Terhorst

Was soll auf den Grill?

Welcher Schwierigkeitsgrad?

Bevorzugtes Grillgut?

Welche Geschmacksrichtung?

Irgendeine Besonderheit?

Bestimmte Zubereitungsart?

Vorhandenes Zubehör?

Gewünschte Vorbereitungszeit?

Wie lange soll gegrillt werden?

Wie viele Gäste?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

BBQ.LOVE durchsuchen…