Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 77.719 in der Grillsaison 2023

Selbstgemachte Pommes vom Grill

Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Einsteiger
Ideal für
4 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 10 min.
Grillzeit
ca. 30 min.
Geschmack
Rustikal
Besonderheiten
Vegan und Vegetarisch
Grillgut
Gemüse
Zubehör
Pfanne

Zutaten für Selbstgemachte Pommes vom Grill

500 gKartoffeln
3 ELOlivenöl
2 ELPaprikapulver
Etwas Salz
Rezept drucken / PDF

Nicht nur für die Kleinen

Pommes kennt man in der Regel als Tiefkühlprodukt. 300.000 Tonnen werden von dieser rund um den Globus bekannten Kartoffelzubereitung jährlich in Deutschland verbraucht. Angeblich sollen diese kleinen Kartoffelstäbchen ihren Ursprung in Belgien haben. Und immer noch gelten belgische Pommes als besonders gut. Die haben unsere selbstgemachten noch nicht probiert.

Zubereitung der Pommes vom Grill

Die Kartoffeln schälen und mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden. Anschließend noch einmal die Stärke von den Kartoffeln waschen.

Olivenöl, Paprika und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Die Kartoffelstäbchen dazu geben und verrühren.

Nun die Pommes in einer Grillpfanne oder auf der Grillplatte auf dem Grill mit geschlossenem Deckel circa 30 Minuten goldbraun grillen.

Goldenes Kartoffelwissen

Sie ist die Königin der Knollen und der Nachtschattengewächse – die Kartoffel. Was Du über Kartoffeln wissen solltest, erfährst Du in unseren Facts.

Im deutschsprachigen Raum wird die Kartoffel auch als Erdapfel, Grundbirne, Potaten, Erdbirne und Tüffke bezeichnet.

Im 17. Jahrhundert wurde die Kartoffel noch Tartuffel genannt. Dieses Wort leitet sich vom italienischen „tartufolo“ ab, was so viel bedeutet wie Trüffel. Dieses Wort wiederum leitet sich vom italienischen Begriff für Erdknolle ab – Du siehst, hier schließt sich der Kreis. Die Süßkartoffel ist nur entfernt mit der Kartoffel verwandt. Ihren Namen verdankt sie der ähnlichen Verwendung und dem ähnlichen Aussehen.

Ja! Besonders Eltern sollten dies wissen. Während die Kartoffel zu den ersten festen Nahrungsmitteln gehört, die gerne an den Nachwuchs verfüttert wird, zählen alle grünen Bestandteile der Kartoffel, sowie die Keimlinge zu den giftigen Pflanzenteilen. Zwar reicht das Gift nicht aus, um einem Erwachsenen bei geringem Verzehr zu schaden, doch für Kinder kann dies gefährlich werden. Die Kartoffel wurde 2022 zur Giftpflanze des Jahres gewählt.

Jedes Jahr werden weltweit bis zu 370 Millionen Tonnen Kartoffeln geerntet. Das sind in Zahlen: 370.000.000 Tonnen. Als wichtigstes Nahrungsmittel der Welt kommt die Kartoffel auch als Futtermittel und Industrierohstoff zum Einsatz.

Auf Social Media teilen

Mehr vom Grill…