1

Pulled Beef

Rezept für Hobby-Griller und
Ideal für 4 Personen
Vorbereitungszeit ca. 1 Stunde
Minuten
Grillzeit ca. 14 Stunden
Minuten
Geschmack Rauchig und Rustikal
Grillgut Rind
Zubehör Räucherbox und Smoker

Zutaten

Personen
200 ml Rinderfond
200 ml Bier
50 ml Apfelessig
1 TL geräucherte Paprika
1/2 TL Meersalz
50 ml geschmolzene Butter
Etwas frisch gemahlener Pfeffer
1/2 Tasse brauner Zucker
3 EL edelsüßes Paprikapulver
1 EL Knoblauchpulver
1/4 Tasse Zwiebelpulver
1 EL Cumin
1 EL Cayennepfeffer
1 EL Pfeffer
1 EL Salz
1 EL Koriander
Etwas Thymian
Rezept ausdrucken!
Frische Lebensmittel?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden



Passender Grill gesucht?

Oder gleich direkt zu Weber?

Pulled Beef

Als Alternative zum beliebten Pulled Pork eignet sich wunderbar das Pulled Beef. Wir haben hier zwei Stücke Hohe Rippe genommen. Wir empfehlen Dir ruhig etwas mehr zu machen, als Du hungrige Mäuler zu stopfen hast, denn das Pulled Beef schmeckt so lecker, dass erstens garantiert jeder mehr essen wird und zweitens kannst Du es auch noch gut am nächsten Tag essen oder sogar einfrieren.

Das Fleisch parieren und vom Fett befreien. Mit zu viel Fett kann der Rub nicht an das Fleisch durchdringen. Wir haben die Hohe Rippe auch noch mit einer Injektion gespritzt, um sie etwas von innen zu würzen. Wenn Du das entsprechende Werkzeug, eine Injektionsspritze, nicht parat hast, dann kannst Du das auch weglassen.

Zutaten

  • 200 ml Rinderfond​​
  • 200 ml Bier
  • 50 ml Apfelessig
  • 1 TL geräucherte Paprika
  • 1/2 TL Meersalz
  • 50 ml geschmolzene butter
  • etwas frisch gemahlener pfeffer

Für sechs Kilo Fleisch solltest Du ungefähr 500 ml rechnen. Sollte was übrig bleiben, bitte aufbewahren, das kannst Du später noch für die Mopsauce verwenden. 

Für den Rub habe ich folgende Zutaten verwendet:

  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 3 EL Paprikapulver süss
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1/4 Tasse Zwiebelpulver
  • 1 EL Cumin
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Koriander
  • Thymian

Zubereitung

​Wenn Du den Rub nicht selbst herstellen magst, kannst Du auch ruhig einen fertigen Rub verwendet. Es gibt inzwischen sehr gute Rubs von verschiedenen Hersteller, die sich wunderbar für Rindfleisch eignen. Das gespritzte und gerubte Fleisch gut verpackt in Folie über Nacht in den Kühlschrank legen. 

Den Grill auf 110 Grad einregeln und das Fleisch auflegen. Da die Temperaturüberwachung wichtig ist, solltest Du Dein Fleisch verkabeln. Welches Thermometer Du hier verwendest, ist egal, Hauptsache es funktioniert zuverlässig. Geräuchert haben wir mit Hickory. Du kannst aber auch jede andere Geschmacksrichtung wählen. Wenn Du nicht mit dem Smoker grillst, dann hilft Dir eine kleine Räucherbox.
Wie lange nun der Grillvorgang dauert, ist abhängig vom Fleisch und auch von Deinem Grill. Unser Pulled Beef war nach 14 Stunden zart und hatte eine Kerntemperatur von 90 Grad. Danach haben wir es noch für eine halbe Stunde ruhen lassen und dann gezupft.
Fotos und Rezeptidee: Bjoern Terhorst

Was soll auf den Grill?

Welcher Schwierigkeitsgrad?

Bevorzugtes Grillgut?

Welche Geschmacksrichtung?

Irgendeine Besonderheit?

Bestimmte Zubereitungsart?

Vorhandenes Zubehör?

Gewünschte Vorbereitungszeit?

Wie lange soll gegrillt werden?

Wie viele Gäste?

Wie viel möchtest Du ausgeben?

BBQ.LOVE durchsuchen…