Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 919.939 in der Grillsaison 2022

Hasselback Zucchini mit Bacon-Käse-Füllung

(4)
4.3von 5
Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Einsteiger / Hobby-Griller
Ideal für
4 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 45 min.
Grillzeit
ca. 30 min.
Geschmack
Mediterran und Würzig
Grillgut
Gemüse

Zutaten für Hasselback Zucchini mit Bacon-Käse-Füllung

4 Zucchini
50 mlOlivenöl
2 ELOlivenöl
frischer Basilikum
frische Petersilie
2 Knoblauchzehen
100 gParmesan
120 gBacon
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
Rezept drucken / PDF

Hasselback Zucchini mit Bacon-Käse-Füllung

Vielleicht kennst Du bereits die schwedischen Hasselback-Kartoffeln. Bei dieser Art der Zubereitung werden die rohen Kartoffeln mehrfach dünn eingeschnitten, anschließend mit Butter bepinselt und dann gebacken. Diese geniale Idee haben wir heute etwas abgewandelt und uns für Zucchini entschieden.

Zutaten

  • 4 Zucchini
  • 50ml Olivenöl
  • 2 EL Olivenöl
  • Frischer Basilikum
  • Frische Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Parmesan
  • 120g Bacon
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Schneide die Zucchini in dünne Scheiben. Achte darauf, nicht bis zum Boden zu schneiden. Wenn Du damit Schwierigkeiten hast, kannst Du einfach einen Holzlöffel als Stopper hinter das Gemüse legen.

Mische nun das Olivenöl mit den Gewürzen und dem gepressten Knoblauch und bepinsele damit die Zucchini. Dabei solltest Du ruhig großzügig sein und auch in alle Zwischenräume gehen.

Bei 200 Grad indirekter Hitze wird das Gemüse für ca. 30 Minuten gegrillt.

Währenddessen schneidest Du schon einmal den Bacon in kleine Stücke und reibst den Parmesan. Lasse den Bacon in einer Pfanne ganz langsam aus, so dass er am Ende leicht knusprig ist.

Sobald der Bacon leicht abgekühlt ist, gibst Du den Käse und die gehackten Frühlingszwiebeln dazu.

Jetzt befüllst Du die vorgegarten Zucchini mit dieser Mischung. Stopfe die Zwischenräume richtig schön aus.

Damit der Käse schmilzt, kommt das Ganze noch einmal kurz auf den Grill.

Fotos und Rezeptidee: Bjoern Terhorst

Rezept teilen

Mehr vom Grill…