Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 919.951 in der Grillsaison 2022

Focaccia von der Feuerwalze

Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Hobby-Griller / Profis
Ideal für
4 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 45 min.
Grillzeit
ca. 15 min.
Geschmack
Mediterran
Besonderheiten
Vegetarisch
Grillgut
Brot

Zutaten für Focaccia von der Feuerwalze

8 Zweigegehackter Rosmarin
0,5 Hefewürfel
225 gMehl
150 mllauwarmes Wasser
8 ELgutes Olivenöl
Meersalz
Rezept drucken / PDF

Focaccia von der Feuerwalze

Focaccia ist der Vorläufer der Pizza. Seinen Ursprung findet das Fladenbrot im Altertum. Dort hat man einfach einen Fladen aus Hefeteig gebacken, der vorher mit Kräutern, Öl und Salz verfeinert wurde. Wir essen die Focaccia heute häufig als Beilage. Normalerweise war sie ein Teil des Frühstücks oder eine Zwischenmahlzeit.

In der heutigen Variante haben wir den Teig nicht als Fladen auf einem Pizzastein gebacken, sondern ihn um die Feuerwalze gewickelt und diese im Grill rotieren lassen.

So ist der Tag nämlich schön weich und die Kruste knusprig.

Natürlich kannst Du unser Rezept aber auch für klassisches Focaccia nehmen.

Zutaten

  • 8 Zweige Rosmarin (gehackt)

  • 1/2 Würfel Hefe

  • 225g Mehl

  • Meersalz

  • 7–8 EL gutes Olivenöl

  • 150ml warmes Wasser

Zubereitung

Löse zunächst die Hefe auf. Dafür bröselst Du die Hefe einfach in das lauwarme Wasser. Achte darauf, dass das Wasser keinesfalls mehr als 37 Grad hat, da die Hefebakterien sonst versagen.

Rühre das Wasser gut durch, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat.

Vermische das Hefewasser mit dem Mehl, einer guten Prise Salz, dem gehackten Rosmarin und 2 EL Olivenöl. Das Ganze muss nun zu einem glatten Teig geknetet werden. Der Teig sollte nicht kleben. Falls er dies doch tut, hebst Du einfach noch etwas Mehl unter.

Für mindestens 30 Minuten muss der Teig nun abgedeckt gehen. Anschließend knetest Du ihn erneut durch.

In der Zwischenzeit kannst Du schon den Grill vorbereiten. Ordne die Kohlen jeweils links und rechts vom Drehspieß an. In der Kugel brauchst Du eine Temperatur von ca. 200 Grad.

Wenn Du die Foccacia nicht auf der Feuerwalze backst, formst Du nun die Fladen, beträufelst sie mit etwas Olivenöl und berieselst sie mit dem restlichen Rosmarin und dem Meersalz. Für 10-15 Minuten werden sie bei ca. 200 Grad gebacken.

Wenn Du Dich für die Feuerwalze entschieden hast, rollst Du den Teig nun großflächig auf 2-3 mm aus und schneidest sie dann mit einem Pizzaroller oder einem Messer in 2-3 cm dicke Streifen.

Wärme die Feuerwalze für ca. 3 Minuten im Grill an und bepinsle sie im Anschluss mit etwas Olivenöl. Wickele die Teigstreifen leicht überlappend herum. Den Teig drückst Du noch einmal gut an und bepinselst ihn rundherum mit Olivenöl. Mit Rosmarin und Meersalz berieseln und im Anschluss für ca. 10 Minuten im Grill rotieren lassen.

Am besten schmeckt die Focaccia warm und frisch vom Grill.
Fotos und Rezeptidee: Bjoern Terhorst

Rezept teilen

Mehr vom Grill…