Award – Bester BBQ-Blog
1

Brandy Ribeye mit geräucherten Baked Beans

Rezept für Hobby-Griller und
Ideal für 2 Personen
Vorbereitungszeit ca. 1 Stunde
0 Minuten
Grillzeit ca. 1 Stunde
0 Minuten
Geschmack Rauchig, Rustikal, Umami und Würzig
Grillgut Gemüse und Rind
Zutaten
Personen
1 Brandy Dry Aged Ribeye
150 g Bacon
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Dose(n) weiße Bohnen
2 Dosen(n) Kidneybohnen
3 EL Zuckerrübensirup
3 EL Worcestersauce
1 Dosen(n) passierte Tomaten
Salz
1 TL Kreuzkümmel
1 EL Tomatenmark
1 TL Cayennepfeffer
0,33 l Bier
8 cl Whisky
Rezept ausdrucken! Rezept drucken

Brauchst Du frische Lebensmittel?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden



Brandy Ribeye mit geräucherten Baked Beans

Für ein Brandy Ribeye wird das Fleisch einfach in ein mit Brandy getränktes Leinentuch gewickelt und in einem Dry-Aging Beutel für 15 Tage trocken gereift. So nimmt das Ribeye das Brandyaroma auf.

Das Fleisch war am Ende saftig und zart. Du solltest jedoch von dem herben Aroma überzeugt sein, da es sehr stark heraus kommt.

Zutaten

  • 1 Brandy Dry Aged Ribeye (ca. 400g)
  • 150g Bacon
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 2 Dose Cidneybohnen
  • 3 EL Zuckerrübensirup
  • 3 EL Worcestersauce
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 0,33l Bier
  • 8 cl Whisky

Zubereitung

Schneide den Bacon zunächst klein und lasse ihn in einem Topf aus. Der Topf sollte zum Räuchern und zum Kochen auf dem Grill geeignet sein. Im Anschluss gibst Du die gewürfelten Zwiebeln hinzu. Das Ganze muss jetzt angedünstet werden. Den Zuckerrübensirup dazu geben und alles karamellisieren lassen. Mit dem Bier ablöschen und Tomaten, Whisky, Worcestersauce, Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer dazu geben.

Lasse die gesamte Masse für 20 Minuten ohne Deckel einkochen.

Währenddessen kannst Du die Bohnen schon einmal abtropfen lassen und Deinen Grill für das Räuchern vorbereiten. Dafür brauchst Du ca. 150 Grad direkte Hitze und ein paar Chunks.

Gebe die Bohnen zu der Masse in dem Topf und stelle diesen nun für 30 Minuten auf den Grill. Danach schmeckst Du nur noch einmal kurz ab.

Das Steak wird rückwärts gebraten, das heißt, dass es langsam auf seine Temperatur gezogen wird und erst dann mit hoher Hitze seine Röstaromen erhält.

Heize dafür Deinen Grill auf ca. 130 Grad indirekte Hitze vor und lege dann das mit einem Thermometer versehene Steak auf. Du brauchst am Ende eine Kerntemperatur von 51 Grad.

Sobald diese erreicht ist, kommt das Steak bei hoher Hitze in den direkten Bereich. Hier kannst Du sowohl mit zwei Grills arbeiten, als auch mit einer Pfanne.

Grille das Steak für jeweils eine Minute pro Seite und lasse es vor dem Anschnitt noch fünf Minuten ziehen. Das Fleisch sollte jetzt eine Kerntemperatur von 55-56 Grad haben.

Fotos und Rezeptidee: Bjoern Terhorst

» Bildquellen

Was soll auf den Grill?
Welcher Schwierigkeitsgrad?
Bevorzugtes Grillgut?
Welche Geschmacksrichtung?
Irgendeine Besonderheit?
Bestimmte Zubereitungsart?
Vorhandenes Zubehör?
Gewünschte Vorbereitungszeit?
Wie lange soll gegrillt werden?
Wie viele Gäste?
Wie viel möchtest Du ausgeben?
BBQ.LOVE durchsuchen…