Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 914.181 in der Grillsaison 2022

Alm-Hot-Dogs

Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Einsteiger / Hobby-Griller
Ideal für
3 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 10 min.
Grillzeit
ca. 15 min.
Geschmack
Rustikal
Grillgut
Schwein
Zubehör
Grillpfanne

Zutaten für Alm-Hot-Dogs

3 Bratwurst, grobe
12 ScheibenTiroler Speck
200 gHeumilch-Bergkäse
3 Zwiebel(n)
1 TLTonkikong
3 ELZuckerrübensirup
3 Essiggurken
3 Kirschtomaten
3 Laugenstangen
Etwas BBQ Sauce
Rezept drucken / PDF

Sündhaft leckere Hot Dogs

Auf der Alm da gibts koa Sünd, aber Hot Dogs. Weißt Du, warum es auf der Alm koa Sünd gibt? Richtig, weil die Männer müde sind. Sorry, der Spruch stammt nicht von uns. Wir wollen die Sinnhaftigkeit dieses Spruches auch nicht weiter vertiefen. Vertiefen wollen wir aber Deine Zubereitungskenntnisse in Sachen Hot Dog. Und wenn Du nicht müde, sondern voller Tatendrang und Grilllust bist, dann gibt es sie bald auch bei Dir.

Zutaten

  • 3 grobe Bratwürstchen
  • 12 Scheiben Tiroler Speck (alternativ Bacon)
  • 200 g kräftiger Heumilch-Bergkäse
  • 3 Zwiebeln
  • 1 TL Tonkikong (Tonkapfeffer von Ankerkraut)
  • 3 EL Zuckerrübensirup
  • 3 Essiggurken
  • 3 Kirschtomaten
  • Etwas BBQ-Sauce
  • 3 Laugenstangen

Zubereitung

Die Würstchen schneidest Du der Länge nach ein und füllst sie anschließend mit dem Bergkäse, den Du vorher in passende Stücke geschnitten hast. Verwende zum Füllen nicht den ganzen Käse. Du wirst zum Schluss noch etwas zum Drüberstreuen brauchen. Ist der Käse verstaut, werden die Würstchen mit dem Tiroler Speck umwickelt.

Die Tomaten und die Zwiebel in dünne Scheibchen schneiden und die Gurken in feine Würfel. Sodann geht es an den Grill. Du brauchst zwei Zonen auf Deinem Grill, eine direkte und eine indirekte. Die Würstchen legst Du bei mittlerer Hitze in den indirekten Bereich. Hast Du eine Grillplatte, dann kannst Du darauf die Zwiebel anschmoren. Alternativ geht natürlich auch eine Pfanne. Über die Zwiebel etwas Tonkikong streuen und mit dem Zuckerrübensirup karamellisieren.

Nach zehn bis fünfzehn Minuten bei geschlossenem Deckel sollten die Würstchen fertig gegart sein. Leg sie noch kurz direkt über die Glut, damit sie noch kurz anrösten können.

Die Laugenstangen aufschneiden, etwas BBQ-Sauce hinein geben, mit den Tomaten und den Zwiebeln füllen, je ein Würsten in eine Laugenstange, mit Gurken und dem restlichen Käse dekorieren. An Guadn.

Fotos und Rezeptidee: Bjoern Terhorst

Rezept teilen

Mehr vom Grill…