Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 939.055 in der Grillsaison 2022

Kalträuchern

Das Kalträuchern ist neben dem Warmräuchern und dem Heißräuchern die Königsdisziplin unter den Räucherarten. Dafür braucht es schon ein gewisses Können. Kaltrauch wird vor allem für Fisch und Fleisch angewandt, um eine längere Haltbarkeit zu erzeugen. Wurst, Salami, Käse, Speck und Schinken werden üblicherweise kalt geräuchert.

Aufgrund der sehr geringen Temperaturen im Räucherofen, idealerweise sollten sie zwischen 15 und 25 Grad liegen, kann das Kalträuchern Tage bis Wochen dauern. Die niedrigen Temperaturen sorgen dafür, dass alle Nährstoffe in den Lebensmittel erhalten bleiben und sie einen typisch milden Rauchgeschmack erhalten.

Sandra Schröder Portrait
Sandra Schröder
Mein Name ist Sandra Schröder. Ich bin Journalistin. Aus einem Metzgerhaushalt stammend, hat dieses Handwerk wesentlich mein Leben bestimmt. Fleisch ist meine Leidenschaft. Gutes Fleisch. Gut zubereitet. Das gelingt nirgends aromatischer als auf einem Grill. Eine andere Leidenschaft ist das Schreiben. Die Verbindung beider Leidenschaften: Chefredakteurin bei BBQ.LOVE. Welch ein Glück! Hier bin ich. Hier schreibe ich. Gerne auch über Dich, Dein Produkt oder Dein Unternehmen. Wenn Du eine Geschichte hast, melde Dich bei mir: sandra.schroeder@bbqlove.de.
Artikel teilen

Mehr vom Grill…