Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 807.901 in der Grillsaison 2022

Heute schlagen wir mal Wurzeln

Dieses Wurzelgemüse ist schnell und einfach gemacht. Es eignet sich wunderbar zu fast allem Gegrilltem, ob zu einem guten Steak, saftiger Hühnerbrust oder auch zu Fisch. Du brauchst für das Gemüse eine feuerfeste Form. Ob Du die dann in den geschlossenen Grill oder in den Backofen stellst, ist egal.

Zutaten

  • 4 Karotten
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Pastinake
  • 1 Petersilienwurzel
  • 4 – 5 Kartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 – 2 EL Honig
  • 1 EL Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Das Gemüse waschen, schälen und in Stücke schneiden. Wie groß Du die Stücke schneidest, ist ganz Dir überlassen. Praktisch ist es immer, wenn sie schon mundgerecht sind. Ebenso kannst Du natürlich auch die Menge der einzelnen Gemüsesorten variieren oder noch andere dazu wählen. Deinen Grill kannst Du bereits vorab auf circa 200° C vorheizen.

Das Gemüse beliebig angeordnet in eine feuerfeste Form geben, das Olivenöl darüber geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann den Honig darüber träufeln. Thymian und Rosmarin klein hacken und auf dem Gemüse verteilen. Je nachdem wie groß nun Deine Gemüsestücke sind, braucht das Gericht etwa 15 bis 20 Minuten Garzeit. Das Wurzelgemüse sollte auf jeden Fall noch etwas Biss haben und nicht zu weich sein.

Dieses Rezept wurde uns von der beliebten Ratgeber-Plattform frag-mutti.de zur Verfügung gestellt. Den Originalbeitrag findest Du hier: Wurzelgemüse aus dem Ofen.