Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 932.433 in der Grillsaison 2022

Der Lamm-Käse-Burger

Wie gut Lamm und Pecorino harmonieren, zeigt dieser Burger. Für dieses Rezept sollte unbedingt der echte Pecorino aus Schafsmilch gewählt werden.

Für die Frikadellen

  • 3 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g getrocknete Tomaten
  • 20 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 100 g Pecorino (ital. Hartkäse)
  • 500 g Lammhackfleisch
  • 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel (am besten den Kreuzkümmel ganz kaufen und frisch vermahlen)
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL fein gehackter Rosmarin
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Speiseöl

Für die Burger

  • 4 TL Tomatenketchup
  • 4 TL mittelscharfer Senf
  • 2 Tomaten
  • 4 Olivenciabatta-Brötchen
  • 4 Blätter Lollo Rosso

Zubereitung

1 Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten und Oliven fein hacken. Den Pecorino in grobe Späne hobeln.

2 Das Hackfleisch mit Schalotten, Knoblauch, Tomaten, Oliven, Pecorino und den Gewürzen vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse zu vier flachen Frikadellen formen und in einer Auflaufform mit Frischhaltefolie bedeckt kalt stellen.

3 Die Frikadellen mit Öl bestreichen und auf dem heißen Grill von beiden Seiten 4 Minuten grillen. Währenddessen die Tomaten ohne Stielansatz in dünne Scheiben schneiden. Die Ciabatta-Brötchen halbieren und 1-2 Minuten auf dem Grill mitrösten, dabei hin und wieder wenden, damit sie nicht verbrennen.

4 Die Brötchen mit etwas Ketchup und Senf bestreichen, mit Tomatenscheiben, je einem Blatt Lollo Rosso und einer „Frikadelle“ belegen und den Lammburger servieren.

 

Rezept von Nelson Müller mit freundlicher Genehmigung von ProFagus. Weitere Lamm-Grillrezepte »