Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 1.054.677 in der Grillsaison 2022

Dutch Oven

Schwarz und schwer stapeln sich bei wahren Outdoor-Enthusiasten die sogenannten Black Pots, oder Dutch Oven. Wer einmal angefangen hat mit dem DOpfen, der hört meist nicht wieder damit auf. Zurecht. Denn die Vielseitigkeit der gusseisernen Töpfe überzeugt. Man kann mit ihnen kochen, braten, backen, räuchern und natürlich schmoren. Traditionell verwendet man ihn über offenen Feuer oder mit glühenden Kohlen.

» Mehr lesen

Zum Erzeugen von Ober- und Unterhitze, wird der Dutch Oven direkt auf die glühenden Kohlen gestellt und zudem noch mit Kohlen bedeckt. Anfänger sind oft erstaunt, mit wie wenig Kohlen man so einen Dutch Oven befeuern kann. Die verschiedenen Hersteller geben oft Richtwerte heraus, aber mit ein bisschen Übung beim DOpfen bekommt man sehr schnell ein gutes Gefühl für die richtige Menge Kohlen.

Qualitätshersteller Petromax nennt seine Black Pots „Feuertopf“, kurz ft. Die Bezeichnung wird in der BBQ-Szene als Synonym für Dutch Oven verwendet. In unserer Kategorie über Petromax präsentieren wir eine übersichtliche Tabelle mit allen Feuertöpfen, von ft1 mit 1,1 Liter bis ft12 mit 17,3 Liter für mehr als 20 Personen.

Was lässt sich darin zubereiten?

Du bist von der rustikalen Zubereitung am Lagerfeuer oder Grill begeistert und magst feine Suppen, Eintöpfe, Geschmortes oder butterweiches Pulled Pork? Dann wirst Du Dutch Ovens lieben. Darin kochst Du unwiderstehliche Spezialitäten, ohne auf Schnick Schnack angewiesen zu sein. Typische Dutch Oven Gerichte sind Chili con Carne, Gulasch, amerikanischer Rindfleischeintopf und Schichtfleisch. Aber auch Brot, Milchreis, Aufläufe, Spaghetti Bolognese, Kuchen und viele andere Leckereien gelingen spielend, sodass Du von einer immensen Vielfalt profitierst. Wer einen Dutch Oven hat, kann sich entspannt zurücklehnen und erzielt mit wenig Aufwand jede Menge Genuss. Wenn das kein Kaufargument ist.

Tipps zur Verwendung

  • Kochgefäß nie länger leer auf heißen Kohlen stehen lassen!
  • Deckel nur öffnen, wenn es sein muss, weil der Wasserdampf im Inneren das Verbrennen der Speisen verhindert. Fleisch bleibt so super saftig.
  • Wie viele Briketts Du brauchst, hängt von Zutaten, Menge, Luftfeuchtigkeit und Außentemperatur ab. Als Orientierung empfehlen wir rund 24 Briketts für einen Gusstopf mit acht Liter Fassungsvermögen und etwa 28 Stück bei einem Volumen von zehn Litern.
  • Nimm zu Beginn weniger Briketts und leg bei Bedarf nach!

Erfahre hier, wie Du Briketts bedarfsgerecht platzierst:

Suppe / Eintopf: 1/3 auf dem Deckel, 2/3 unter dem Topf.
Braten / Schmorgerichte: Hälfte auf dem Deckel, andere Hälfte unter dem Topf.
Brot / Kuchen: 2/3 auf dem Deckel, 1/3 unter dem Topf.

Verzichte bei neuen Produkten am Anfang auf säurehaltige Speisen (z.B. Sauerkraut oder Essig)!

Wie Dutch Ovens gereinigt werden, entnimmst Du der Rubrik für gusseiserne Grillpfannen. Das Material ist identisch und damit auch Reinigung und Pflege.