Komm an den Grill!
Aktuell 20 Besucher online
| 1.058.737 in der Grillsaison 2022

Kartoffelpuffer mit Beefbacon

Drucken

Bewerten:
Danke für die Bewertung!
Rezept für
Ideal für
0 Personen
Vorbereitungszeit
ca.
Grillzeit
ca.

Zutaten für Drucken

Rezept drucken / PDF

Wenn Kartoffeln Beef bekommen

Mit diesem Rezept wird es richtig rauchig und würzig. Kartoffelpuffer mit Beefbacon sind sättigend und wie für den Spätsommer gemacht. Der Aufwand vom Kartoffelnschälen bis zum Genuss mit der ganzen Familie oder Freunden lohnt sich. Auch für kleine Fleischliebhaber ein schönes Rezept. Beim Beefbacon kannst Du auf höchste Qualität achten, um den Kartoffelpuffer noch mehr herzhafte Würze hinzuzufügen. Schön vermischt verteilen sich die kleinen Geschmacksüberraschungen optimal im Teig.

Produkttipps für Deine Kartoffelpuffer-Party

Microplane Vierkantreibe Specialty schwarz

GRILL & MORE Essentials, 2 in 1 Grillplatte, Wendeplatte, gußeisen, 40 x 31 cm

Broil King » Edelstahl Grillbesteck

Ankerkraut Pommes Frites Salz, 130g im Korkenglas, Pommesgewürz Gewürzsalz und Kartoffel Gewürz

Zubereitung der Kartoffelpuffer mit Beefbacon

  • Schäle und reibe zunächst die Kartoffeln und die Zwiebeln mit einer Haushaltsreibe. Damit Du nicht in Tränen ausbrechen musst, lohnt es sich, unter fließendem Wasser zu arbeiten oder Schneidebrett und Messer oder Haushaltsreibe vor dem Zwiebelschneiden nass zu machen. Wringe die Kartoffeln im Anschluss auf einem sauberen Küchenkrepp vorsichtig aus.

  • Gebe die Kartoffeln in eine Schüssel und vermenge sie mit den restlichen Zutaten.

  • Die Puffer kannst Du nun beispielsweise in dem Deckel Deines DutchOvens grillen oder in einer Pfanne ausbacken.

  • Lasse etwas Rinderfett oder Pflanzenöl in Deiner Pfanne aus. Sobald das Fett heiß ist, gibst Du jeweils einen Löffel des Teigs hinein. Nach drei bis vier Minuten wenden und nach weiteren vier Minuten sind sie bereits verzehrbereit.

  • Die fertigen Puffer dürfen nun noch kurz auf etwas Küchenkrepp abtropfen. Guten Appetit.

Wenn Würze und Süße eine Liaison eingehen

Wenn sich Bacon in die Kartoffelmasse mischt und Du den herzhaften Geschmack bereits riechen kannst, stellt sich die Frage, was das knusprige Reibekuchen-Erlebnis schön abrunden kann. Die Süße von Apfelmus und die rauchige Note von Bacon verbinden sich zum idealen Herbstrezept. Spätestens jetzt herrscht Party auf den Geschmacksknospen. Als Beilage eignet sich, was Frische reinbringt. Auch selbstgemachte Dips und Cremes können den Kartoffelpuffer mit Bacon abrunden.

Kartoffelsorten gibt es en mass – wie sollst Du Dich hier zurecht finden? Kleines Basiswissen kann Dir helfen, die richtige Kartoffelsorte auszuwählen: Festkochende Kartoffeln werden für Kartoffelsalat und Bratkartoffeln, Gratin und Pellkartoffeln genutzt. Werden die Kartoffeln im Verlauf der Zubereitung gestampft, püriert oder geformt, solltest Du zu mehlig kochenden Kartoffeln greifen.

Vorwiegend festkochende Kartoffeln sind für Kartoffelpuffer gut geeignet. Diese Kartoffeln haben einen mittleren Stärkeanteil. Der sorgt dafür, dass die Puffer in Form bleiben und beim Braten schön knusprig werden. Grundsätzlich kannst Du auch festkochende Kartoffeln benutzen, die lassen sich allerdings schwerer reiben.

Bei Tonki Kong handelt es sich um ein spezielles Gewürz von Ankerkraut. Es besteht aus einer Mischung aus edlem Pfeffer und Salzen sowie der Tonkabohne.

Nein, wie so oft bei Gerichten, gibt es auch für Kartoffelpuffer viele Namen. Ober Rösti, Reiberdatschi oder Reibekuchen – es meint stets dasselbe.

Ja. Kartoffelpuffer schmecken auch kalt, wenn sie zuvor gebacken wurden. Nur der Teig sollte nicht roh verzehrt werden. Wer es lieber warm mag, der kann den Reibekuchen auch am Folgetag noch einmal in der Pfanne aufwärmen.

Fotos und Rezeptidee: Bjoern Terhorst

Rezept für
Grill-Anfänger und Hobby-Griller
Ideal für
4 Personen
Vorbereitungszeit
ca. 20 Minuten
Grillzeit
ca. 8 Minuten
Geschmack
Rustikal und Würzig
Grillgut
Kartoffeln und Rind
Zubehör
Grillpfanne

Zutaten

Personen
800 g Kartoffeln
2 Eier
1 Zwiebel
2 EL Mehl
100 g Beefbacon
1 EL Tonkikong

Weitere leckere Grillrezepte
www.bbqlove.de